Baukästen der Serie "klassik" von Ing.Tobias

Alles über die verschiedenen MATADOR-Baukästen.
Hans52
Beiträge: 104
Registriert: 18.03.2021 15:59
Wohnort: Tulln/Langenlebarn

Re: Baukästen der Serie "klassik" von Ing.Tobias

Beitrag von Hans52 »

Jetzt muss ich doch noch eine Ergänzung zu oa. Kapitel/Zeitraum anbringen - und zwar den Sonderbaukasten "Baumaschinen".
Auf Grund des "gelben" Kartons und des Layouts der Vorlage dürfte der Baukasten im Zeitraum 2005 bis 2012 produziert worden sein. Allerdings schien dieser Sonderkasten nie in einem Prospekt auf.

Hier die Fotos:
Sonderbaukasten Baumaschinen
Sonderbaukasten Baumaschinen
100_4249.JPG (833.45 KiB) 1456 mal betrachtet
das Innenleben:
Innenleben des Sonderbaukastens
Innenleben des Sonderbaukastens
100_4251.JPG (1.06 MiB) 1456 mal betrachtet
und die Vorlage:
Vorlage zum Sonderbaukasten
Vorlage zum Sonderbaukasten
100_4252.JPG (945.95 KiB) 1456 mal betrachtet
Die Vorlage bestand aus 3 zusammenhängenden A4-Blättern, welche beidseitig bedruckt waren und enthielt 9 Modelle. Die Modelle wurden großteils von den Vorlagen "klassik", Nr.1-3 übernommen, nur das Modell Nr.5, "Asphaltiermaschine" ("Fertiger") war neu konstruiert.

Hier ein anderer Karton (möglicherweise eine frühere Ausgabe, da am Karton der Firmensitz von Matador "Altlengbach" aufscheint?)
anderer Karton - Baumaschinen
anderer Karton - Baumaschinen
100_4250.JPG (1.04 MiB) 1456 mal betrachtet
Interessant ist, dass am Karton die Aufschrift "STRABAG-MATADOR-BAUKASTEN" aufscheint! (dieser Aufdruck scheint beim gelben Karton nicht mehr auf).
ernst
Beiträge: 1
Registriert: 31.03.2021 18:45

Re: Baukästen der Serie "klassik" von Ing.Tobias

Beitrag von ernst »

Hallo Hans, liebe Matadorfreunde!
Der Baukasten wurde im Jahr 2007 im Zuge des Börsenganges der Firma STRABAG aufgelegt.
LG
ERNST
Hans52
Beiträge: 104
Registriert: 18.03.2021 15:59
Wohnort: Tulln/Langenlebarn

Re: Baukästen der Serie "klassik" von Ing.Tobias

Beitrag von Hans52 »

Guten Abend Ernst!
Danke für deine Information! Ich freue mich, dass es auf meine Serie ein Feedback gibt!
Noch einen schönen Abend: Hans
Hans52
Beiträge: 104
Registriert: 18.03.2021 15:59
Wohnort: Tulln/Langenlebarn

Re: Baukästen der Serie "klassik" von Ing.Tobias

Beitrag von Hans52 »

4. Der Matador "Klassik" im Jahr 2013

2013 gab es den MATADOR-Baukasten 110 Jahre am Spielzeugmarkt.

Durch die Firma Matador wurde aus diesem Anlass wieder ein neues Erscheinungsbild eingeführt: auf den Baukästen befanden sich neue Abbildungen/Fotos – Motiv: „Kinder mit Matador“ auf neutralem Hintergrund.

Weiters befanden sich auf den Baukästen ein „Stempelabdruck/Rundstempel“ mit der Aufschrift:

Quality for more than 110 YEARS

Neu bei den Baukästen war auch, dass am Deckel gross die Anzahl der inliegenden Teile aufgedruckt war. Die Bezeichnung der Baukästen mit den Ziffern 1,2,.... wurde aber beibehalten.

Bei den Baukästen Nr.2 und 3 wurde anstelle der Kartons ebenfalls Holzkasetten eingeführt, diese steckten in einem Kartonschuber mit der oben beschriebenen Grafik.

Hier die Fotos:
Matador "0" und "1" mit neuem Motiv
Matador "0" und "1" mit neuem Motiv
100_4254.JPG (1.19 MiB) 1441 mal betrachtet
der Inhalt
Inhalt der Kästen "0" und "1"
Inhalt der Kästen "0" und "1"
100_4255.JPG (1.16 MiB) 1441 mal betrachtet
der 2er in der Holzkasette mit Kartonschuber
2er-Kasten im Kartonschuber
2er-Kasten im Kartonschuber
100_4256.JPG (947.17 KiB) 1441 mal betrachtet
2er in Holzkasette mit neuer Vorlage
2er in Holzkasette mit neuer Vorlage
100_4257.JPG (855.97 KiB) 1441 mal betrachtet
der Inhalt des 2ers
Inhalt des 2ers
Inhalt des 2ers
100_4260.JPG (1.06 MiB) 1440 mal betrachtet
Hans52
Beiträge: 104
Registriert: 18.03.2021 15:59
Wohnort: Tulln/Langenlebarn

Re: Baukästen der Serie "klassik" von Ing.Tobias

Beitrag von Hans52 »

Die neuen Vorlagen

Auch die Vorlagen wurden neu gestaltet: generell wurde der Bau der Modelle in mehreren „Bauphasen“ dargestellt. Die Vorlagen wurden daher wesentlich umfangreicher und erschienen daher wieder in Heftform. Auf der Titelseite zu jeder Vorlage war der Inhalt des jeweiligen Baukasten genau abgebildet – inkl. der Kleinteile (s. oben, mMn. eine sehr gute Neuerung!)

die neue 2er-Vorlage
Vorlage mit Darstellung der Bauphasen
Vorlage mit Darstellung der Bauphasen
100_4258.JPG (960.09 KiB) 1440 mal betrachtet
Auf der Rückseite der Vorlage gab es (wie beim „5er“) eine Abbildung, wie die einzelnen Teile in die Holzkasette eingeräumt werden sollten.
Vorgabe zur Einräumung des Kastens
Vorgabe zur Einräumung des Kastens
100_4259.JPG (799.55 KiB) 1440 mal betrachtet
Sowohl die Zusammensetzung der Baukästen als auch der Umfang der Modelle, die mit den Baukästen gebaut werden konnten, blieben gleich.

Neu war allerdings, dass in die jeweilige Vorlage auch Modelle von kleineren Kästen aufgenommen wurden, z.B. in der 3er-Vorlage Modelle von den Kästen 0, 1 und 2. Die Bezeichnung der Modelle war 3-stellig, wobei die 1.Ziffer angab, mit welchem Baukasten das Modell gebaut werden konnte.

Übesicht über die Klassik-Baukästen - gemäß einer Broschüre aus dem Jahr 2013/14
Klassik-Kästen im Jahr 2015
Klassik-Kästen im Jahr 2015
Scannen0010 (2).jpg (695.05 KiB) 1440 mal betrachtet
2015 wurde der Baukasten "Klassik XL" mit 902 Teilen eingeführt (lt. einer Preisliste aus diesem Jahr)

Dieses Erscheinungsbild von Matador blieb bis zum Jahr 2017 bestehen.

Fortsetzung folgt
Hans52
Beiträge: 104
Registriert: 18.03.2021 15:59
Wohnort: Tulln/Langenlebarn

Re: Baukästen der Serie "klassik" von Ing.Tobias

Beitrag von Hans52 »

5. Matador "klassik" in den quaderförmigen Schachteln

Im Jahr 2018 gab sich die Fa. MATADOR abermals ein neues Erscheinungsbild – oder wie es „neudeutsch“ heißt:

„Relaunch der neuen Corporate Identity nach dem Motto „build your world“

(diesen Satz habe ich aus der Chronik der Fa. Matador/Ing.Tobias entnommen)

Was waren die Änderungen?
- es wurden neue quaderförmige Verpackungen/Boxen mir Tragegriff eingeführt (s. Foto unten)
- die Verpackungen und die unverändert übernommenen Vorlagen waren „in blau“ gehalten.
- die Klassik-Kästen wurden in „Explorer“ umbenannt
- die Nummerierung erfolgte mit E050, E100 bis E5000 (den „4er“ gab es nach wie vor nicht), dabei entsprach die 1.Ziffer der Nummer der bisherigen Kästen), die Schachteln hatten einen Tragegriff

Hier alle "Explorer"-Schachteln mit Tragegriff (aus einem Flyer)
die neuen Explorer-Schachteln
die neuen Explorer-Schachteln
Scannen0011 (2).jpg (269.19 KiB) 1371 mal betrachtet
Inhalt des „E100“ mit Vorlage:
E100 mit Vorlage
E100 mit Vorlage
100_4264.JPG (977.85 KiB) 1371 mal betrachtet
In die Schachteln wurde das Baumaterial lose „eingelegt“ (um nicht zu sagen „geworfen“), nur die Stäbchen, Achsen und Kleinteile wurden in kleine Plastiksäckchen verpackt.

(Leider verfüge ich über keine Original-Schachtel dieser Serie, darin merkt man, dass die Schachteln bei den Sammlern keinen Sammlerwert darstellen!)

Hier zum Vergleich die weiteren quaderförmigen Schachteln:
die quaderförmigen Matador-Schachteln
die quaderförmigen Matador-Schachteln
100_4262.JPG (955.98 KiB) 1371 mal betrachtet
Bei der Beschreibung dieser Schachteln muss man auch die „Hofer-Schachteln“ beachten (im obigen Foto re.oben). Laut Rückfrage bei der Fa. Matador sind diese Schachteln erstmals 2006 als „Sonderaktion“ erschienen. In den Folgejahren gab es mehrmals diese Sonderaktionen, die Bausätze waren aber keine „Normkästen“(Nr.1,2,...), sondern vereinfachte Ausgaben.

Die Schachteln gab es in 2(?) Größen mit 189 bzw. 370 Teilen und entsprachen so ungefähr den Baukästen der Größe 1 und 2. Als Vorlagen wurden jene auf weißem Grund mit blauer Beschriftung beigelegt. Diese enthielten die gleichen Modelle wie jene bei den Normkästen. Es gab auch „Kombi-Vorlagen“mit der Bez. „0 – 2“ bzw. „0 – 3“.

Die Vereinfachung bestand darin, dass die „1er-Modelle“ mit „einem“ Kasten und die „2er-Modelle“ mit zwei Kästen dieser Art baubar waren (stand so auf den Schachteln).
Vermutlich gab es diese „Hofer-Aktionen“ bis in die Mitte der 2010er-Jahre (?)
Hans52
Beiträge: 104
Registriert: 18.03.2021 15:59
Wohnort: Tulln/Langenlebarn

Re: Baukästen der Serie "klassik" von Ing.Tobias

Beitrag von Hans52 »

Zum Abschluss die aktuelle Verpackung – ab 2020:
Explorer - Hammerschachtel
Explorer - Hammerschachtel
100_4263.JPG (923.26 KiB) 1349 mal betrachtet
Ich möchte diese Schachteln mit „Hammerschachtel“ bezeichnen, wobei der Hammer sicher als „Blickfänger“ gedacht ist (ich habe absichtlich das deutsche Wort verwendet!), die Schachtel wirkt so recht interessant.

Neu bei diesen Schachteln ist die Bezeichnung – es ist nur mehr die Anzahl der Teile aufgedruckt und nicht die bisherigen Nummern (1,2...). Bei den Werkzeugen wurde der „Stäbchenzieher“ und der „Durchschlag“ weggelassen und durch eine Zange aus Kunststoff ersetzt.

(Als „alter-Matadorbauer“ kann ich mir nicht vorstellen, wie ein Zerlegen der Modelle ohne Durchschlag erfolgen soll!?)

Hier der Inhalt des Kastens "222" (vormals 1er) im Originalzustand/unbespielt:
Inhalt - Explorer 222
Inhalt - Explorer 222
100_4265.JPG (1.03 MiB) 1349 mal betrachtet
und die Liste mit allen „Explorer“-Hammerkästen - aus dem aktuellen Flyer:
alle Explorer-Kästen
alle Explorer-Kästen
Scannen0012 (2).jpg (324.85 KiB) 1349 mal betrachtet
Anzumerken wäre noch, dass bei diesem Flyer (und auch beim vorigen) die Ergänzungskästen nicht mehr aufscheinen, aber durch die Fa.Matador bis dato angeboten werden.

Damit ist diese Serie über die Klassik-Baukästen beendet. Ich hätte nicht gedacht, dass diese so umfangreich wird. Aber wie wir gesehen haben, gab es während des 25-jährigen Bestehens der Fa.Matador/Ing.Tobias 7 verschiedene Verpackungen/Kartons bzw. Erscheinungsbilder!
Benutzeravatar
oelli
Beiträge: 137
Registriert: 02.03.2021 22:54
Wohnort: Bruck an der Mur
Kontaktdaten:

Re: Baukästen der Serie "klassik" von Ing.Tobias

Beitrag von oelli »

Hallo Hans!

Die Schachteln mit dem Tragegriff sollen an einen Werkzeugkoffer angelehnt sein und bekamen auch einen Design-Preis. Aber sie waren nicht besonders beliebt und hatten auch Stabilitätsprobleme, weshalb nachträglich ein Innenkarton einsetzt werden musste weil sie sich sonst beim Stapeln verformten.

Außerdem enthalten diese Werkzeugkoffer weder Zange noch Matador-Werkzeug noch Durchstosser. Als Werkzeug ist nur ein Hammer enthalten.
IMG_2705.JPG
IMG_2705.JPG (677.84 KiB) 1344 mal betrachtet
IMG_2707.JPG
IMG_2707.JPG (745.17 KiB) 1344 mal betrachtet
IMG_2710.JPG
IMG_2710.JPG (899.86 KiB) 1344 mal betrachtet

Die Hammerschachteln beinhalten neben dem Hammer die Kunststoffzange die ursprünglich für den Maker entwickelt wurde und dann auch für den Explorer angepasst wurde.
Dass kein Duchstosser mehr enthalten ist finde ich auch nicht gut und habe ich auch schon beanstandet. Dafür muß halt dann eine Achse herhalten.

Eine kleine Anekdote dazu: Ich hatte irgendwann in den 70er-Jahren meinen Metalldurchstosser verloren und musste mich dann auch immer mit einer Achse behelfen. Als Tobias die neuen Kästen in den 90er-Jahren wieder eingeführt hatte, hatte ich dann das erste mal wieder einen richtigen Durchstoßen, der natürlich wesentlich besser zu handhaben ist.

Auch wenn für den Sammler diese "Wurfschachteln" nicht attraktiv sind, so haben diese den Ursprung darin, dass sich die Eltern beschwert haben, dass sie immer das Matador ihrer Kinder umständlich einsortieren mussten.
Als Kind wurden meine Korbuly-Sortierschachteln auch sehr schnell kaputt und mein Matador befand sich dann auch unsortiert in einer großen Schachtel. Im Grunde erlauben diese Sortierschachteln zwar ein platzsparendes Aufbewahren aber nachdem ein Modell daraus gebaut wurde sind sie nicht besonders praktisch. Denn wenn sie halb leer sind, dann können die Ebenen nicht mehr gut übereinander liegen und es rutschen auch alle Bauteile darin herum. Auch die Einsortierung war eher auf Platzoptimierung und nicht systematisch nach Bauteilart gestaltet.

LG Thomas
Hans52
Beiträge: 104
Registriert: 18.03.2021 15:59
Wohnort: Tulln/Langenlebarn

Re: Baukästen der Serie "klassik" von Ing.Tobias

Beitrag von Hans52 »

Hallo Thomas!

Die Infos zu den "Tragegriff-Schachteln" sind für mich neu, aber, wie gesagt, ich hatte leider keine solche Original-Schachtel zur Verfügung. Daher danke für deine Ergänzungen!

Ich glaube, die Diskussion über das Einräumen des Matador-Materials in die alten Sortierschachteln wurde in diesem Forum schon geführt.

Auch ich möchte dazu meine Geschichte aus meiner Matador-Kindheit hier anbringen:
Ich habe mit 8/9 Jahren zu Weihnachten einen 2er und ein Jahr später einen 3er bekommen. Auch ich habe diese Kästen in den folgenden Jahren irgendwie "verbraucht"! Mit 12 habe ich mir aus meinem mühsam ersparten Taschengeld einen 4er selbst geschenkt. Und diesen Kasten habe ich äußerst sorgfältig behandelt, obwohl ich damit sehr viel gebaut habe. Dazu gehörte selbstverständlich das penible Einräumen der Schachtel nach der Zerlegung eines Modelles!

Auf diese Weise hat der 4er, den ich nach einiger Zeit mit einem 4a erweitert habe, bis zu meiner Pensionierung im Jahr 2012 überlebt! In der Pension habe ich das Matadorbauen wiederbelebt: mein erstes selbst entworfenes Modell war der Tower, den ich mit dem alten 5er gebaut und auch hier im Forum vorgestellt habe (das vorgestellt Modelle wurde allerdings mit einem neuen 5er ein 2.Mal gebaut).

Jetzt zur heutigen Situation - so wie ich sie sehe: die Kinder bauen vielleicht 1 bis 2x ein Modell und dieses wird unzerlegt in eine Schachtel "geschmissen". Dieses Modell/Material wird später im besten Fall in diversen Verkaufsforen angeboten. Wir Sammler kaufen dann gerne dieses Material, das absolut neuwertig ist, um bestehende Kästen zu ergänzen oder einzelne gut erhaltenen Schachteln überhaupt neu zu bestücken.

Aber diese Situation spricht absolut für Matador bzw. für die Qualität des Materials, denn es hat noch immer einen Sammlerwert und damit ein "zweites" Leben und ist somit ein absolut "nachhaltiges" Spielzeug!

Noch einen schönen Abend: Hans
Hans52
Beiträge: 104
Registriert: 18.03.2021 15:59
Wohnort: Tulln/Langenlebarn

Re: Baukästen der Serie "klassik" von Ing.Tobias

Beitrag von Hans52 »

Liebe Matadorgemeinde!

Zu dieser Serie habe ich doch noch eine Ergänzung - ich habe die verschiedenen Bezeichnungen der Baukästen in einer Tabelle zuammengefasst:
Tabelle-Toibas.odt
Bezeichnungen der Baukästen
(11.8 KiB) 66-mal heruntergeladen
Ich hoffe, es funktioniert. An dieser Stelle möchte ich mich für das große Interesse an meiner Serie bedanken!

LG Hans
Antworten