Baukästen der Serie "klassik" von Ing.Tobias

Alles über die verschiedenen MATADOR-Baukästen.
Hans52
Beiträge: 104
Registriert: 18.03.2021 15:59
Wohnort: Tulln/Langenlebarn

Baukästen der Serie "klassik" von Ing.Tobias

Beitrag von Hans52 »

Ich werde heute mit der Vorstellung der Matador-Baukästen von Ing.Tobias beginnen. Ing.Tobias hat 1996 die Markenrechte von Kurt Falk übernommen und die ersten Baukästen 1996/97 auf den Markt gebracht. Er hat dabei wieder auf das bewährte System der Grundkästen mit Ergänzungskästen zurückgegriffen, auch der Inhalt war/ist zu 100% ident mit den Kästen aus der Korbuly-Zeit (ich habe die alten mit den neuen Inhaltslisten verglichen).

Grundsätzlich ist festzuhalten, dass alle Bauteile in Buche-natur erschienen sind, nur die Verbindungsstäbe waren bunt – anfangs in den gleichen Farben wie bei Korbuly, Ausnahme: die 195mm Verbindungsstäbe - diese wurden "natur" belassen.

Lediglich die Kartons waren völlig anders gestaltet, ich werde mich daher bei der Vorstellung der Baukästen insbesondere auf die verschiedenen Ausgaben der Kartons konzentrieren und nur den Matador „klassik“ (vormals bei Korbuly mit „normal“ bezeichnet) behandeln. Interessant dabei ist, dass auf den ersten Prospekten/Ing.Tobias noch die Bezeichnung „Normalformat“ aufscheint!

Zur Einleitung hier 4 verschiedene Kartons beim „1er-Kasten“ - Erscheinungsjahre 1996 bis 2013:
4 versch. Kartons zum 1er-Kasten
4 versch. Kartons zum 1er-Kasten
100_4229.JPG (1.06 MiB) 1622 mal betrachtet


1. Die Erstausgaben der Kästen 1, 2 und 3 von Ing.Tobias

Diese Kästen sind 1996/97 erschienen (eine genauere Datierung ist mir leider nicht möglich). Ich möchte die Grafik am Deckel mit „Geschwungener MATADOR-Schriftzug“ bezeichnen.
die ersten Baukästen von Tobias
die ersten Baukästen von Tobias
100_4219.JPG (1.28 MiB) 1622 mal betrachtet
Und hier der Inhalt zum 1er- und 2er-Kasten:
Inhalt 1er-Kasten
Inhalt 1er-Kasten
100_4220.JPG (1.05 MiB) 1622 mal betrachtet
Inhalt 2er-Kasten
Inhalt 2er-Kasten
100_4068.JPG (949.1 KiB) 1622 mal betrachtet

Das „Innenleben“ der Baukästen war komplett anders gestaltet als bei Korbuly:

Es gab einen Aufdruck für den Platz der Bauteile und kleine Einlagekartons, in welche die Stäbchen und Kleinteile übersichtlich eingelegt werden konnten (bei diesem System konnte man noch von einem „richtigen Matador“ sprechen!).

Bei den allerersten Ausgaben war noch eine Änderung zu den oa. Abbildungen vorhanden:

- die 40mm und 95mm-Stäbchen waren orange gefärbt (später dunkelrot, s.oben)
- die Vorstecker hatten andere Farben: farblos für die Stäbe, rot für die Achsen

(Ich habe diese Zuordnung aus den 1.Prospekten von Tobias entnommen)
Hans52
Beiträge: 104
Registriert: 18.03.2021 15:59
Wohnort: Tulln/Langenlebarn

Re: Baukästen der Serie "klassik" von Ing.Tobias

Beitrag von Hans52 »

Mit der ersten Auflage der Baukästen ist auch der Ergänzungskasten „1a“ (später auch die Kästen „2a“ und „3a“) mit dieser Grafik am Deckel erschienen:
Ergänzungskästen
Ergänzungskästen
Scannen0002.jpg (517.69 KiB) 1612 mal betrachtet
Als Neuheit wurde der „Schnuppermatador“ eingeführt.
Dieser hat sich jedoch nicht bewährt – es gab keine Vorlage – und wurde später wieder durch den bewährten Baukasten der Größe „0“ ersetzt. In den Jahren bis zur Jahrtausendwende wurden auch die Matador-Zahnräder wieder produziert, diese erschienen inkl. der Vorlage wie bei Korbuly.

Zu den Vorlagen:

Die Vorlagen wurden unverändert von Korbuly übernommen – allerdings nicht alle Modelle. Am Titelblatt schien das Logo vom Deckel auf.
Vorlage Nr.1
Vorlage Nr.1
100_4220 (2).JPG (525.31 KiB) 1612 mal betrachtet
Auszug aus Vorlage Nr.2
Auszug aus Vorlage Nr.2
100_4067 (3).JPG (591.58 KiB) 1612 mal betrachtet
Auszug aus Vorlage Nr.3
Auszug aus Vorlage Nr.3
100_4223 (2).JPG (620.04 KiB) 1612 mal betrachtet
Bis zum Jahr 2003 wurden die Baukästen in diesem Umfang und in diesen Kartons unverändert produziert. Weiters wurde die Produktpalette durch folgende „Modellkästen“ erweitert:

M3 Hampelmann
M4 Seilbahnset
M5 Flugzeug

Es wurden auch ein „Verbindungsset“ Ki >> Klassik und der Getriebemotor eingeführt. In dem Prospekt scheint auch erstmals die Bezeichnung „Klassik“ auf.
Modellkästen
Modellkästen
Scannen0003.jpg (229.9 KiB) 1612 mal betrachtet
Benutzeravatar
oelli
Beiträge: 139
Registriert: 02.03.2021 22:54
Wohnort: Bruck an der Mur
Kontaktdaten:

Re: Baukästen der Serie "klassik" von Ing.Tobias

Beitrag von oelli »

Danke Hans, für diese schöne Übersicht der ersten Tobias-Kästen!
Hier sieht man die Farben der Stäbchen und Vorstecker aus einem 2er-Kasten der ersten Generation.
Ansonsten ist der Kasten ganz leergeräumt, weil damit (wie an dem Notizzettel zu sehen) der von Margareta entworfene Doppeldecker aufgebaut ist: viewtopic.php?f=7&t=40
(Aber unter Verwendung neuerer Stäbchen.)

IMG_0043.jpeg
IMG_0043.jpeg (722.08 KiB) 1598 mal betrachtet
LG Thomas
Benutzeravatar
oelli
Beiträge: 139
Registriert: 02.03.2021 22:54
Wohnort: Bruck an der Mur
Kontaktdaten:

Re: Baukästen der Serie "klassik" von Ing.Tobias

Beitrag von oelli »

Hier ist das Schnupper-Matador:

IMG_4415.jpeg
IMG_4415.jpeg (956.75 KiB) 1594 mal betrachtet
Und die einzig mir bekannte Bauanleitung dafür (S80 Schmiedehammer) befindet sich auf meiner Matador-Vorlgenseite: https://www.murinsel.at/matador/deutsch/Vorlagen.html

Hier sieht man das Verbindungsset:

IMG_4414.jpeg
IMG_4414.jpeg (746.8 KiB) 1594 mal betrachtet
LG Thomas
Hans52
Beiträge: 104
Registriert: 18.03.2021 15:59
Wohnort: Tulln/Langenlebarn

Re: Baukästen der Serie "klassik" von Ing.Tobias

Beitrag von Hans52 »

Hallo Thomas!

Danke für deine Ergänzungen! Ich hatte leider diese Schachteln nicht zur Verfügung, daher komplettieren deine Fotos meine Serie bestens!
Meine Serie wird demnächst fortgesetzt.

LG Hans
Hans52
Beiträge: 104
Registriert: 18.03.2021 15:59
Wohnort: Tulln/Langenlebarn

Re: Baukästen der Serie "klassik" von Ing.Tobias

Beitrag von Hans52 »

2. Die Jahre 2003 – 2005

Im Jahr 2003 wurde das 100-Jährige Bestehen des Baukastens MATADOR gefeiert!

Dazu wurde im Stadtmuseum TRAISKIRCHEN eine große Sonderausstellung organisiert. Diese Sonderausstellung wurde später in eine Dauerausstellung umgewandelt und ist seither an den Wochenenden geöffnet:

>jeder „Matador-Interessierte“ sollte zumindest 1x diese Ausstellung besucht haben!!

Auch bei den Matador-Modellen von Ing.Tobias fand dieses Jubiläum seinen Niederschlag:

es wurde der Sonderbaukasten M6 Formel 1 Auto in einer schönen Holzkasette produziert. Diese Ausgabe wird auch heute noch oftmals in div. Verkaufsforen angeboten.
Prospekt - 100 Jahre MATADOR
Prospekt - 100 Jahre MATADOR
Scannen0006.jpg (363.31 KiB) 1577 mal betrachtet
Holzkasette zu M6 F1-Auto
Holzkasette zu M6 F1-Auto
100_4231.JPG (1.13 MiB) 1577 mal betrachtet
An dieser Stelle sei mir der Hinweis auf das Formel 1 Auto von Korbuly erlaubt – dieses Modell ist 1977 erschienen und war das letzte neue Modell der Fa.Korbuly!

Für eine Ausstellung habe ich beide Autos gebaut – hier das Foto:
2x F1 - Auto
2x F1 - Auto
frafre12.JPG (951.87 KiB) 1577 mal betrachtet
Die Beurteilung, welches das bessere/schönere Modell ist, überlasse ich den Betrachtern/Lesern!
Hans52
Beiträge: 104
Registriert: 18.03.2021 15:59
Wohnort: Tulln/Langenlebarn

Re: Baukästen der Serie "klassik" von Ing.Tobias

Beitrag von Hans52 »

Im Jahr 2003? gab es auch bei den Kartons zu den Grundkästen eine (kleine) Änderung – es wurde neue Abbildungen am Deckel eingeführt:
ich möchte diese mit „Matador-Modelle auf gelbem Grund“ benennen.

(Möglicherweise wurden diese Kästen bereits 2002 oder früher eingeführt, vielleicht weiss jemand mehr darüber? Ich verfüge über ein Prospekt ohne Datierung, in welchem bereits die neuen Kartons aber nicht das F1-Modell aufscheinen!)

Hier der "1er" und "2er" mit dem neuen Deckel:
die Kästen mit dem neuen Abb.
die Kästen mit dem neuen Abb.
100_4235.JPG (973.16 KiB) 1575 mal betrachtet
Auf den Kartondeckeln wurden Modelle, die mit dem entsprechend zugehörigen Baukasten gebaut werden können, abgebildet

Der Inhalt und auch die beigelegten Vorlagen blieben gleich. Auch die Ergänzungskästen wurden unverändert produziert, allerdings mit der Abbildung am Deckel wie bei der Erstausgabe (diese Abbildung - „geschwungener Schriftzug“ - wurde/wird bei den Ergänzungskästen bis heute beibehalten!)

Hier der Inhalt des "2ers":
Inhalt des 2er-Kastens
Inhalt des 2er-Kastens
100_4236.JPG (1003.79 KiB) 1575 mal betrachtet
Diesen "2er" habe ich erst kürzlich komplett neu über "willhaben" erstanden, darin enthalten war auch folgende Inhaltsliste:
Inhaltsliste um 2003
Inhaltsliste um 2003
Scannen0008.jpg (408.66 KiB) 1575 mal betrachtet
In den Jahren 2004/05 wurden die „Klassik-Baukästen“ weiter unverändert produziert (gem. Prospekt mit der Jahresangabe 2004-2005).

Aber es gab eine Erweiterung bei den Modellkästen:

M7 Enduro
M8 Jeep
M9 Motorbike

neue Modellkästen
neue Modellkästen
Scannen0007.jpg (453.63 KiB) 1575 mal betrachtet
Fortsetzung folgt
Hans52
Beiträge: 104
Registriert: 18.03.2021 15:59
Wohnort: Tulln/Langenlebarn

Re: Baukästen der Serie "klassik" von Ing.Tobias

Beitrag von Hans52 »

3. Klassik-Baukästen in den Jahren 2006 – 2012

Im Jahr 2006 wurde das Erscheinungsbild von Matador komplett erneuert:
Bei den gesamten Baukästen und auch bei den Werbemitteln wurde ein neues Motiv eingeführt: „Kinder mit MATADOR in der Natur“.

(Es gab zu diesen Motiven auch mehrere Poster, die mir von der Fa. Matador für meine Weihnachtsmärkte zur Verfügung gestellt wurden)

Hier der "1er" zusammen mit dem "0er" (der "0er" wurde vermutlich erst 2007 eingeführt - scheint erstmals im Prospekt 2007 auf)
die "1er"- und "0er"- Schachteln
die "1er"- und "0er"- Schachteln
100_4237.JPG (1.21 MiB) 1522 mal betrachtet
und hier der "2er" und "3er":
die "2er" und "3er"-Schachteln
die "2er" und "3er"-Schachteln
100_4239.JPG (973.52 KiB) 1522 mal betrachtet
Der Inhalt der Baukästen war nach wie vor unverändert, aber das „Innenleben“ der Baukästen wurde grundlegend neu gestaltet:

Das System mit den kleinen Einlegekartons wurde aufgelassen und durch einen großen „Einlage-Faltkarton“ ersetzt (nicht beim "0er").

In den Kästen entstanden so 3 Längsspalten: in die Mittelspalte wurden gem. Vordruck die Bausteine eingeschlichtet, die beiden äußeren Spalten waren für die Aufnahme der anderen Teile vorgesehen: Werkzeug, Räder und alle Verbindungsstäbchen und Kleinteile - eine Separierung der vielen Kleinteile war nicht mehr möglich!

Inhalt des "0er" und "1er":
Inhalt "1er" und "0er"
Inhalt "1er" und "0er"
100_4240.JPG (1.14 MiB) 1522 mal betrachtet
In der "0er"-Schachtel befand sich ein bunter Einlegekarton für die Stäbchen und Kleinteile

und hier der Inhalt des "2ers"
der Inhalt der "2er-Schachtel
der Inhalt der "2er-Schachtel
100_4241.JPG (1.03 MiB) 1522 mal betrachtet
Der "2er" ist komplett unbespielt und original - ich habe diesen 2006 bei der Auflassung eines Spielwarengeschäftes erworben.
Hans52
Beiträge: 104
Registriert: 18.03.2021 15:59
Wohnort: Tulln/Langenlebarn

Re: Baukästen der Serie "klassik" von Ing.Tobias

Beitrag von Hans52 »

Die Vorlagen wurden komplett neu gestaltet: die Modelle wurden zwar von den bisherigen Vorlagen (nur teilweise) übernommen, aber erstmals mittels „Explosionszeichnungen“ abgebildet, die alten Schnittzeichnungen schienen nicht mehr auf. Vermutlich sollten so die Vorlagen „kinderfreundlicher“ werden.

Auch das Layout wurde geändert: die Heftform wurde aufgelassen und die Modelle auf einem doppelten A4-Blatt/je Baukasten abgebildet.

Die neuen Vorlagen 0-1-2-3:
die neuen Vorlagen
die neuen Vorlagen
100_4242.JPG (1.2 MiB) 1521 mal betrachtet
(die "1er-Vorlage" ist nicht ganz original, die am Foto stammt von einer "Hofer-Schachtel", mehr dazu folgt später)

Vermutl. im Jahr 2009 wurde der "Mittelalter-Kasten" für kurze Zeit als Sonderausgabe eingeführt:
Mittelalterkasten
Mittelalterkasten
100_4243.JPG (1 MiB) 1521 mal betrachtet
Es gab keine Vorlage dazu, es konnten die Modelle auf der Rückseite der Schachtel gebaut werden:
Modelle zum MA-Kasten
Modelle zum MA-Kasten
100_4244.JPG (756.23 KiB) 1521 mal betrachtet
Hans52
Beiträge: 104
Registriert: 18.03.2021 15:59
Wohnort: Tulln/Langenlebarn

Re: Baukästen der Serie "klassik" von Ing.Tobias

Beitrag von Hans52 »

Heute werde ich dieses Kapitel mit der Vorstellung des "5ers in der Holzkassette abschließen.

Aber zuvor muss ich noch eine Berichtigung zum "Mittelalterkasten" anbringen: es gab doch eine Vorlage, auf welcher alle abgebildeten Modelle auf der Rückseite der Schachtel enthalten waren.

Aber jetzt zum "5er-Kasten" - hier das Foto der Erstausgabe 2010 (gem. einem Prospekt/Flyer mit der Datierung 2010/11):
Baukasten mit Kartonhülle
Baukasten mit Kartonhülle
100_4245.JPG (789.48 KiB) 1502 mal betrachtet
Die Holzkasette mit der neuen Vorlage:
Holzkasette mit Vorlage
Holzkasette mit Vorlage
100_4246.JPG (956.14 KiB) 1502 mal betrachtet
Die Vorlage war mit 24 Seiten recht umfangreich. Es wurde viele neue Modelle aufgenommen: aus einem "Sonderblatt" - die Kugelbahn, aus alten Matadorzeitungen - z.B. das Segelschiff (s. Hülle) und auch einige Neukonstruktionen - wie z.B. das Feuerwehrauto, der Sattelschlepper und das neumoderne "Quad".(wer alle Modelle ansehen will, der sei auf die Homepage der Fa.Matador verwiesen, dort können unter "Service" alle Vorlagen betrachtet oder runtergeladen werden)

Hier der Inhalt des Baukastens:
Inhalt des Baukastens
Inhalt des Baukastens
100_4247.JPG (1.11 MiB) 1502 mal betrachtet
(in der kleinen Blechdose "Grethers Pastillen" habe ich die Klemmhülsen und Vorstecker verwahrt, damit nicht alles "durcheinander" liegt")

Die Holzkasette enthielt einen herausnehmbaren Teil, so konnten die Bauteile in 3 Lagen eingeschlichtet werden. Auf der Rückseite der Vorlage wurde abgebildet, wie das Einräumen erfolgen soll.
Rückseite der Vorlage
Rückseite der Vorlage
100_4248.JPG (755.75 KiB) 1502 mal betrachtet
Damit endet das 3.Kapitel meiner Serie. Fortsetzung folgt
Antworten