Matador 0

Alles über die verschiedenen MATADOR-Baukästen.
carlos1957
Beiträge: 100
Registriert: 02.07.2021 07:58
Wohnort: Klosterneuburg

Matador 0

Beitrag von carlos1957 »

Hallo, Leute!

Ich möchte hiermit ein Reihe von Beiträge starten, welche alle Baukästen und Ergänzungen decken sollen, in der Form wie sie ab 1963 erschienen, d.h., in der "Matador wird bunt!"-Era. Zuerst ein wenig "Rahmenbedingungen".
Als ich mit Ende Mai dieses Jahres meine Matador-Leidenschaft wiederfinden durfte (nach einer laaaaaangen Pause), und mich dafür entschied, die gerade ausbezahlte Firmen-Erfolgsprämie für Willhaben-Anschaffungen zu benutzen, setzte ich mir zwei Ziele: 1) Von jeden Baukasten in "Photodeckel"-Format ein schönes Exemplar zu haben (also 0 bis 7A, Zahnräder, ET und Elektro-Fahrzeuge), 2) Viel Baumaterial zu sammeln, für gewisse Zukünftige Projekte (sind noch lange nicht ausgereift, lediglich schematische Umrisse). Kennt Ihr vielleicht den Michael Manousakis von "Steel Buddies" [(<<Katastrophe !!! >>), der z.B. ein Dutzend alte Jeeps kauft, um aus deren besten Teile einen guten zu bauen? Ich habe dasselbe mit Sets versucht, also von dem einen der Deckel, vom anderen die inneren Trays, die Teile von da, die Räder von dort usw. Ich habe auch viele Sets erworben, grundsätzlich bis den "4A". Ab den 5er wird es kostspielig, also blieb es ab hier bei lediglich 1 bis 3 Exemplare. Andererseits, sind diese Stes im Regelfall gut erhalten, oft sogar unbenutzt, insbesondere 6er, 6A und 7A. Wie auch immer, bevor ich mit der "Optimierung" anfing, überprüfte ich mit Hilfe der Kartoninschriften und mit einer Stückliste die vollständigkeit der Sets, und ergänzte dort wo etwas fehlte mit Teile aus meinen eigenen Fundus. Die "Optimierungs-Mischung" hat gerade erst angefangen. Es fehlen mir noch die Sets ET, 1A und 7A (später, mit dem Weihnachtsgeld)
Ich möchte mit diese Reihe von Baukasten-Vorstellungen auf der einen Seite etwas zur Erforschung der Matadorgeschichte beitragen, auf der anderen Seite Matador-Fans eine graphische Unterstützung zur Verfügung stellen, welche ihnen helfen soll, den Zustand von Online-Angebote zu überprüfen. Oft werden unvollständige Sets angeboten, wobei die ehrlichen Verkäufer dies auch im text erwähnen und realistische Preisvorstellungen haben. während die von der Gier erblindeten Spinner es verschweigen und völlig verrückte Preise verlangen (klar das die auf ihre Ware sitzen bleiben).
OK, genug bla-bla, jetzt zum Thema
Leider muss ich ausgerechnet mit einer Schummelei anfangen. 0er-Sets sind sehr selten bei Willhaben, zumindest was ich seit Ende Mai gesehen habe. Ich habe einen sehr gut erhaltenen von Herr Ernst Kirchner aus Großweikersdorf erworben, welcher aber aus der Zeit vor der Kolorierung stammt (Deckel Kind mit Kran, alle Stäbe hellgelb, Achsen blau, die Räder rot "eingetunkt"). Damit es dennoch mit dem rest der Sammlung passt, habe ich die betroffene Teile durch neuere ersetzt. Was den Inhalt betrifft, scheint sich dieser kaum verändert zu haben, zumindest seit den späten 30s. Interesant ist, dass es damals einen 5er-Streben weniger und keine 10er-Platte hatte, dafür aber die alte 15er-Platte, was ja bei Betrachtung der alten Modelle sehr sinvoll erscheint (d.h., viele Modelle hatten eine Basis oder eine Hauptkomponente 3 x 5 Löcher). Die einzige andere Veränderung welche ich feststellen konnte, war die Ergänzung, irgendwann zwischen 1938 und 1955, um zwei 1er-Räder.
Ich bitte höflich, wenn jemand von Euch einen echten 60s oder 70s 0-Set hat, diesen zu photographieren und das Bild hier hochzuladen.

Einen schönen Abend noch
Carlos
Dateianhänge
Matador 0 Pre-Loederer Forum.JPG
Matador 0 Pre-Loederer Forum.JPG (308.4 KiB) 3225 mal betrachtet
Helmuth Wien
Beiträge: 10
Registriert: 10.03.2021 10:57

Matador 0 weitere Bilder

Beitrag von Helmuth Wien »

hallo Carlos,
willkommen in der Matador-Gemeinde!
1.habe deinen Wunsch nach einem 0-er-Photo zum Anlass genommen, soviele wie möglich 0-er Varianten in einem Ordner abzubilden, hoffentlich kann ich alle hochladen.
2. das typische Deckelbild ab 1959 stammt von Heinz Schütz, das typische der 60iger (das mit den Kindern mit den Basedow-Augen) von Loederer, demgemäß hat Hr. Korbuly immer vom "Schütz-Etikett und vom "Loederer-Etikett gesprochen. Ab dem Schütz-Etikett gab es die Kästen wahlweise in natur oder mit LACKIERTEN Rädern. Rot GEBEIZTE Räder (und Kleinteile) gab es schon in den 50igern, aber nur fürs Ausland.
3. Eine ET-Ergänzung aus den 70-igern kann ich dir gerne um € 50.- anbieten, natürlich fabriksneu.
4. von deinen angebotenen leeren Kartonagen würde mich die Nr.5/Loederer interessieren und ich werde mich auf irgendeine Art erkenntlich zeigen.
Klosterneuburg und Wien liegen ja nicht fern.
lg Helmuth
0_40_schwarz_Sta (1).jpg
0_40_schwarz_Sta (1).jpg (634.4 KiB) 3178 mal betrachtet
aus Wien
Dateianhänge
0_40_schwarz__herrliche_Hö.jpg
0_40_schwarz__herrliche_Hö.jpg (666.19 KiB) 3178 mal betrachtet
0_40_ rundes Logo_Sta.JPG
0_40_ rundes Logo_Sta.JPG (813.42 KiB) 3178 mal betrachtet
0_40_ rundes Logo_Sta.JPG
0_40_ rundes Logo_Sta.JPG (813.42 KiB) 3178 mal betrachtet
Helmuth Wien
Beiträge: 10
Registriert: 10.03.2021 10:57

Re: Matador 0

Beitrag von Helmuth Wien »

weitere Bilder:
Dateianhänge
belg_Nr_0_50_Typ 1 u 2.jpg
belg_Nr_0_50_Typ 1 u 2.jpg (192.1 KiB) 3170 mal betrachtet
Austral_Nr_0_Hö.jpg
Austral_Nr_0_Hö.jpg (195.27 KiB) 3170 mal betrachtet
0_60_xblaue Serie nur Etikett_Sta.JPG
0_60_xblaue Serie nur Etikett_Sta.JPG (907.38 KiB) 3170 mal betrachtet
0_70_Sta.JPG
0_70_Sta.JPG (869.93 KiB) 3170 mal betrachtet
Helmuth Wien
Beiträge: 10
Registriert: 10.03.2021 10:57

Re: Matador 0

Beitrag von Helmuth Wien »

xxx
Dateianhänge
spanisch_0_30_rot.jpg
spanisch_0_30_rot.jpg (62.17 KiB) 3170 mal betrachtet
amerik_Boycraft_Nr_0_30.JPG
amerik_Boycraft_Nr_0_30.JPG (771.12 KiB) 3170 mal betrachtet
deutsch Nr. 0_70 Cellophan.jpg
deutsch Nr. 0_70 Cellophan.jpg (325.13 KiB) 3170 mal betrachtet
0_60_Sta.jpg
0_60_Sta.jpg (186.72 KiB) 3170 mal betrachtet
carlos1957
Beiträge: 100
Registriert: 02.07.2021 07:58
Wohnort: Klosterneuburg

Re: Matador 0

Beitrag von carlos1957 »

Hallo, Helmuth!

Ein riesen großes Dankeschön für Deine Mühe. Und, wow, das nennt man Sammlung !!!

Dieses "made in Australia", ist das die übliche Verwechslung ("No, I´m from AUSTRIA, and we have NO kangaroos")? Dies würde bedeuten, dass die Kartonage im Exportland gefertig wurde. Oder aber es war eine gezielte Irreführung, um ein "regionales" Produkt vorzutäuschen.

Schönen Abend,
Carlos
Benutzeravatar
oelli
Beiträge: 134
Registriert: 02.03.2021 22:54
Wohnort: Bruck an der Mur
Kontaktdaten:

Re: Matador 0

Beitrag von oelli »

Hallo Helmuth und Carlos!

Danke für eure Beiträge! Interessant wieviele Varianten es von dem 0er-Kasten gegeben hat.
Seltsam finde ich, dass nur für das Ausland speziell farbige Teile verwendet wurden nicht aber in Österreich. Welchen Grund das wohl gehabt hat?

Wenn ich das jetzt richtig verstehe, dann ist das Bild auf dem Kasten den Carlos zeigt eine "Heinz Schütz" Illustration. Somit stammt dieser Kasten aus den späten 50er-Jahren. Jedenfalls gehört in den Kasten wohl noch ein Werkzug hinein, damit er vollständig ist.
Die belgischen Kästen aus den 50er-Jahren haben wieder eine andere Illustration. Wurde diese auch in Österreich verwendet oder nur für das Ausland?

Schön zu sehen ist bei einem der Bilder von Helmuth auch die schlechte Nachkriegs-Holzqualität (40er-Jahre).
Wie ist die Variante aus den 70er-Jahren mit dem Cellophan-Fenster einzuordnen? Gab es die parallel zu der mit dem Foto-Deckel?

Ganz schön verwirrend die ganze Vielfalt.

LG. Thomas
carlos1957
Beiträge: 100
Registriert: 02.07.2021 07:58
Wohnort: Klosterneuburg

Re: Matador 0

Beitrag von carlos1957 »

Hallo, Helmut!

Leider habe ich zu meiner Anfrage über Diene Adresse keine Antwort bekommen. Bist Du noch an den 5er-Loederer Karton-Gebinde interessiert? Auf jedenfall habe ich sie zur Firma mitgenommen, weil mir dort viel Verpackungs-/Versandmaterial zur Verfügung steht. Die restlichen Gebinde wurden schon vergeben.

Schönes Wochenende, liebe Grüße,
Carlos
Helmuth Wien
Beiträge: 10
Registriert: 10.03.2021 10:57

Re: Matador 0

Beitrag von Helmuth Wien »

Als Nachtrag noch eine Nr. 0/60 nl mit einer Vorlage, die es in der Art in Ö nie gegeben hat:
Dateianhänge
nl 60 Nr 0 mit brauner Vorlage.jpg
nl 60 Nr 0 mit brauner Vorlage.jpg (120.92 KiB) 2967 mal betrachtet
Hans52
Beiträge: 104
Registriert: 18.03.2021 15:59
Wohnort: Tulln/Langenlebarn

Re: Matador 0

Beitrag von Hans52 »

Hallo Matadorgemeinde!

Nachdem ich meine Sommerarbeiten beim Haus vorläufig abgeschlossen habe, kann ich mich diese Woche meinem schönsten Hobby - dem Matador widmen.
Fürs Erste werde ich einen weiteren "0"-Kasten hochladen, der in diese Rubrik noch fehlt; der Kasten stammt aus der Nachkriegsproduktion ab 1946.
Matador &quot;0&quot;, um 1950
Matador "0", um 1950
100_3971.JPG (1.15 MiB) 2939 mal betrachtet
Am Deckel wurde die gleiche Graphik wie in den 1930ern verwendet - mit einem kleinen Unterschied: in den 1930ern blickte der spielende Junge zu Boden, bei den Nachkriegskästen blickte er zur Seite. Eine Frage an Helmuth: meinst du mit "Schütz-Etikette" diese Abbildungen?

LG Hans52
Helmuth Wien
Beiträge: 10
Registriert: 10.03.2021 10:57

Re: Matador 0

Beitrag von Helmuth Wien »

ja der fehlte noch, das klassische Etikett der 50iger Jahre, mit einheitlich blauem Logo, eckig, nicht glänzendem Papier. Dies ist nicht das H.Schütz-Etikett. Dieses ist mehrfärbig und zeigt den Bub mit dem Kran aus der 6er-Vorlage (bei den von mir hochgeladenen 0ern das 1. Bild). Über der Null sind ganz klein die Initialien vom Graphiker ( H S ) zu erkennen.
Eine weiter Variante habe ich euch noch vorenthalten: einen 0er aus den 30iger Jahren: altes Etikett, neues ( orangerotes ) Papier, dieser ausnahmsweise mit grünen Klötzen gefüllt, gabs aber auch natur.
Für die NL gabs eine Nr.0, die mit unserer Nr. 00Z ident war.
nl 30 nr 0 grüne Klötze wie 00Z.JPG
nl 30 nr 0 grüne Klötze wie 00Z.JPG (92.36 KiB) 2903 mal betrachtet
0_30_oranges_Papier_altes Etikett_Sta_99.jpg
0_30_oranges_Papier_altes Etikett_Sta_99.jpg (234.5 KiB) 2903 mal betrachtet
lg Helmuth
Antworten