re -->

Matador 2 und 2A

Wenn sie etwas über MATADOR wissen wollen.
carlos1957
Beiträge: 110
Registriert: 02.07.2021 07:58
Wohnort: Klosterneuburg

Matador 2 und 2A

Beitrag von carlos1957 »

Hallo, liebe Matador-Kollegen!

Diesmal wende ich mich an Euch, mit der Bitte um Hilfe bei der Aufklärungs eines Themas, welches mich verwirrt. Aus den Stücklisten und den Anleitungen geht klar hervor, das früher der Set 1 zwei, und der Set 2 vier 19er-Streben hatten, dafür keine 6er- und keine 13er-Streben (laut Einzelteilisten, wurde letztere zwischen 1956 und 1959 im Repertoire eingeführt). Demtentsprechend hatten die Sets 1A und 2A jeweils zwei 19er-Streben (der 3er-Set hatte schon seit den 30s sechs 19er-Streben). Irgendwann zwischen 1955 und 1966 verschwanden die 19er-Streben aus den Sets 1,1A und 2 ersetzt durch 6er und 13er. Der Set 2A erhielt dann, laut Stücklisten, sechs 19er-Streben, notwendig für den 3er-Set.

Ich besitze zwei Sets 2A, eines mit Loederer- und eines mit Photo-Deckel, und keiner hat sechs 19er-Streben. De facto enthielten sie jeweils vier (!) davon, obwohl ich dies eher für "Nachfüllungs-Gute Absicht" halte. Die Inschrift im Karton zeigt 19, und normalerweise wurde stehen 19+19, sollten 2 Stück übereinander liegen. Ergo, IMHO, hätten diese beiden Sets nur zwei 19er-Streben enthalten sollen, und wären somit in der Zeit vor dem Wechsel einzuordnen.
20210731_075752.jpg
20210731_075752.jpg (281.93 KiB) 3986 mal betrachtet
20210731_080043.jpg
20210731_080043.jpg (261.36 KiB) 3986 mal betrachtet
20210731_075815.jpg
20210731_075815.jpg (237.13 KiB) 3986 mal betrachtet
Ich besitze auch drei 2er-Sets, eines davon mit Loederer-Deckel und die anderen mit Photo-Deckel, und keiner hat 19er-Streben sondern 6er und 13er (ist auch so im Kartonboden beschriftet). Sie sind also aus den selben Zeitraum wie meine Sets 2A, welche aber in diesen Fall als Ergänzung versagen würden, weil sie nicht sechs 19er-Streben beinhalten.
20210731_075510.jpg
20210731_075510.jpg (330.3 KiB) 3986 mal betrachtet
. Der Versuch, in meine 2A-Sets sechs 19er-Streben einzupacken versagte, weil dann der 5er-Rad höher liegt als der Kartonrand. Man könnte sehr woll den Layout behalten, der Karton müsste aber gut 5mm höher sein.

Ich wäre für jegliche Aufklärung zu dieses Thema sehr dankbar, weil es mich einfach irritiert. Danke im Voraus, einen schönen Samstag noch,

Carlos
carlos1957
Beiträge: 110
Registriert: 02.07.2021 07:58
Wohnort: Klosterneuburg

Re: Matador 2 und 2A

Beitrag von carlos1957 »

Addendum:

Ich habe beim durchstöbern meiner 4er-Sets einen Vorlagenheft für Matador 2 gefunden, aus 1964, welches noch die älteren Bauanleitungen mit 19er-Streben beinhaltet. Die in dieser Homepage befindliche Stückliste von November/1966 fürht aber den 2er-Set schon ohne 19er-, dafür mit 6er- und 13er-Streben. Also müsste der Wechsel in dieser Zeitspanne passiert sein.
LG,
Carlos
Benutzeravatar
oelli
Beiträge: 144
Registriert: 02.03.2021 22:54
Wohnort: Bruck an der Mur
Kontaktdaten:

Re: Matador 2 und 2A

Beitrag von oelli »

Hallo Carlos!

Da die Schachteln mit den Foto-Deckeln aus den 70er-Jahren stammen und damals sicher keine 19er-Streben mehr in den 2er-Kästen enthalten waren müssen irgendwie alle sechs 19er-Streben, die ja vom 3er-Kasten benötigt werden da rein. Leider weiß ich auch nicht wie und meine Originalschachtel gibt es schon lange nicht mehr. Ich habe leider auch keinen 2a-Kasten zum Vergleichen und Probieren.
Bei Matador war es durchaus üblich herumzutricksen und die Beschriftung der Schachtelböden nicht entsprechend zu aktualisieren. Oft wurden die 19er-Streben auch hochkant irgendwo reingesteckt.

Ich hoffe die Sache klärt sich noch auf.

LG Thomas
Benutzeravatar
oelli
Beiträge: 144
Registriert: 02.03.2021 22:54
Wohnort: Bruck an der Mur
Kontaktdaten:

Re: Matador 2 und 2A

Beitrag von oelli »

Hallo Carlos!

Ich bin mir ziemlich sicher, dass das so einsortiert war:
IMG_3271.JPG
IMG_3271.JPG (539.53 KiB) 3974 mal betrachtet
LG Thomas
carlos1957
Beiträge: 110
Registriert: 02.07.2021 07:58
Wohnort: Klosterneuburg

Re: Matador 2 und 2A

Beitrag von carlos1957 »

Guten Morgen an alle!

Bravo, Thomas, ein wenig "um die Ecke denken" (was mir leider weitgehend fehlt) und..voilà ! Ich glaube Du hast uns ein gutes Stück näher zur Lösung des Mysteriums gebracht. Ich warte noch auf eine Information von Hans52, dann möchte ich einen "Zwischen-Pladoyer" zusammenfassen :D

Bis dann,
Carlos
carlos1957
Beiträge: 110
Registriert: 02.07.2021 07:58
Wohnort: Klosterneuburg

Re: Matador 2 und 2A

Beitrag von carlos1957 »

Liebe Foristen!

Dank der kompetenten Arbeit der Herrn Oelli und Hans52, aus der Detektei "Murinsel", konnte in 48h eine Menge nützliche Information zum Thema dieser Rubrik aufgeforscht werden. Last uns zusammenfassen:

Fakten:
1) Der Wechsel von den "Loederer"- zu den "Photo"-Deckeln geschah ca. 1965/1966
2) Laut Stücklisten geschah der Inhatswechsel in den Kästen 1, 1A, 2 und 2A bzgl. 19er- zu 6er- und 13er-Streben zwischen 1959 und 1963 (wahrscheinlich eher hin zu letzteres). Auf jeden Fall noch in der "Loederer"-Era.
3) Ich habe ein Vorlagenheft für den 2er-Set aus 1964, welches noch die alten Modelle mit 19er-Streben zeigt
4) Meine beiden 2A-Sets sollten, rein nach Inschrift, nur zwei 19er beinhalten. Die Anbieter haben sie mir aber jeweils mit 4 Stück davon gesendet
5) Meine drei 2er-Sets (einmal Loederer, zweimal Photodeckel) beinhalten 6er- und 13er-Streben
6) Alle 2A-Kartons welche ich zu sehen bekommt habe, zeigen denselben Layout
7) Wie Thomas bewießen hat, ist es möglich, durch eine simple Umschlichtunng, im selben 2A-Karton sechs 19er unterzubringen
8) Die Firma Matador war manchmal etwas träge was die Aktualisierung der Inschriften in den Kartons angeht

Schlussfolgerungen:
1) Mein Loederer 2er-Set stammt aus der Zeitspanne 1963-1965
2) Meine beiden 2A-Sets hatten ursprünglich sechs 19er-Streben, nach dem Muster welches Thomas vorschlägt. Die Anbieter richteten sich aber nach der Inschrift, und konnten deswegen nur vier der urprünglich sechs 19er unterbringen
3) Die Anleitung aus 1964, welche es ja zu diesen Zeitpunkt nicht geben durfte, war ein "durchgeschummelter" Restposten
4) Die Firma machte sich nicht die Mühe die Inschrift/Skizzierung am Boden der Boxen zu aktualisieren.
5) Vielleicht verkaufte sich der 2A nicht so gut, und es gab genug Boxen auf Lager für eine ganze Weile. Der Deckel musste jedoch erneuert werden. Zugegeben, dieser Satz ist reine Spekulation.

Schönen Abend,
Carlos
mmenedetter
Beiträge: 45
Registriert: 07.03.2021 11:18
Wohnort: Wien

Re: Matador 2 und 2A

Beitrag von mmenedetter »

Grüß' Euch!

Da kann ich auch noch was beitragen:

Lt. Matador_Inhalt_11_66.pdf:
"Keine 19-er Strebe im 2er-Kasten"

Ich habe aber (auf der Matador-CD vom Museum Traiskirchen) den Scan eines Anleitungsheftes zum Kasten 2, das die Modelle mit 19er-Streben beinhaltet & mit "08/67" datiert ist.

Die sollten dort doch eigentlich nicht mehr drinnen sein - oder ? :? :? :?

Da hat sich so Einiges durchgeschummelt bzw. wurde übersehen... ;)


Liebe Grüße
Michael
_________________________________________________
Michael Menedetter
Gumpendorferstrasse 96/2/2/8
1060 Wien
0660/4851244
mmenedetter@yahoo.de
_________________________________________________
carlos1957
Beiträge: 110
Registriert: 02.07.2021 07:58
Wohnort: Klosterneuburg

Re: Matador 2 und 2A

Beitrag von carlos1957 »

Hallo, Michael

Richtig, da dürfte es dieses Heft ja nicht mehr geben.

Ich habe dazu folgende Theorie:
1) Zum Zeitpunkt des Wechsels bekammen die 2er-Sets ein neues Vorlagenheft, also dieses welches mit der kleinen, niedlichen Damplok anfängt, und mit den Loederer-Cover wo daddy mit den Kindern spielt.
2) Die 2A- und/oder die 3er-Sets bekammen noch die alte Version (da man ja mit denen diese Modelle sehr wohl bauen konnte), sei es weil zu viel noch auf Lager wahr, sei es wegen laufende Verträge, sei es um Geld zu sparen (das neue 2er-Heft war ja mit "Photos" vesehen und auf Glanzpapier gedruckt).

Spannend, die Suche nach der Wahrheit, gell? Schönen Abend noch,
Carlos
Hans52
Beiträge: 121
Registriert: 18.03.2021 15:59
Wohnort: Tulln/Langenlebarn

Re: Matador 2 und 2A

Beitrag von Hans52 »

Hallo Matadorfreunde, hallo Oelli, hallo Carlos!

Ich denke, ich kann zu den aufgeworfenen Fragen Einiges zur Klärung beitragen. Dazu habe ich die Inhaltsliste aus 10/63 hochgeladen:
Inhaltsliste 10/63
Inhaltsliste 10/63
Inhaltsl. 63 (2).jpg (803.31 KiB) 3926 mal betrachtet
In dieser Liste sind erstmals die 6er- und 13er-Streben und auch die 6er-Platte und die 6er-Naben in den Kästen 1,2, und 3 enthalten. Ich habe dazu ein Prospekt aus 1963 gefunden, in welchem erstmals die bunten Räder, Naben und Verbindungsstäbchen aufscheinen:
Prospekt 63- Vorderseite
Prospekt 63- Vorderseite
Prospekt 63 Vs.jpg (721.95 KiB) 3926 mal betrachtet
Die abgebildeten Modelle können nur mit den 6er- bzw. 13er- Streben gebaut werden. Ab dem Jahr 1963 wurden die Vorlagenhefte Nr.1 und 2 völlig neu gestaltet bzw. auf die neuen Bauteile ausgerichtet.

Ich wage daher zu behaupten, dass die bunten Matador-Teile im Jahr 1963 eingefürt wurden. Als "Beweis" möchte ich folgenden Geschichte anführen:

Ich habe mir zu Weihnachten 1963 aus meinem mühsam ersparten Taschengeld einen 4er-Matador um - wie ich mich genau erinnere - 196,- Schilling gekauft. Im Gegensatz zu meinen zuvor erhaltenen 2er- und 3er-Kasten waren im 4er die bunten Bauteile enthalten. Nach meiner aktiven Bauzeit in der Schulzeit habe ich den 4er sorfältig aufbewahrt und mir diesen bis zu meiner Pensionierung erhalten.

Wenn man die Preise auf der Rückseite des 63er-Prospektes vergleicht, so sieht man, dass der 4er dort mit S 193,- angeführt ist! Es stimmen also die Angaben auf der Inhaltsliste, auf den Prospekt und meine Angaben überein!
Prospekt 63 - Rückseite
Prospekt 63 - Rückseite
Prospekt 63 Rs.jpg (787.84 KiB) 3926 mal betrachtet
Warum im 2a einmal 2, dann 4 bzw. 6 Stück 19er-Streben enthalten sind, hat Carlos hinreichend erklärt.(die 6 Stk werden zum Bau des Feuerwehrautos mit der 3-teiligen ausfahrbaren Leiter benötigt)
Ein Beitrag zur Einfürung des neuen "4er" folgt.
carlos1957
Beiträge: 110
Registriert: 02.07.2021 07:58
Wohnort: Klosterneuburg

Re: Matador 2 und 2A

Beitrag von carlos1957 »

Hallo, Hans!

Danke für Dein Engagement. Ich denke, Deinen Beitrag rundet die Sache perfekt ab. Und es greift sehr befriedigend zu ein Thema vor, zu welchen ich als nächstes um "Frage und Antwort" bitten wollte, nämlich: wann wurden die bunten Teile eingeführt? Es steht ja klar auf den Prospekt: "Neu! Matador bunt". Der abgebildeter Set müsste ein 1er sein (offensichtlich nur ein Layer hoch), und hat noch die blauen Achsen. Da bahnt sich wieder die nächste Frage: ab wann wurden die Achsen naturfarben? Und zur Krönung: wie schaut es mit den gelben 2er-Räder aus, die ja wesentlich seltener sind als die blauen? Anscheinend hat der alte Griechischer bärtiger Bursche Recht mit „Je mehr ich weiß, um so mehr weiß ich, dass ich nichts weiß.“ Und die Wissenschaft sagt ja auch, die richtigen Antworten sein die, welche neue Fragen aufwerfen.

Bis dann,
Carlos
Antworten