Was baue ich gerade?

Modelle nach Vorlagen die von MATADOR veröffentlicht wurden.
Hans52
Beiträge: 71
Registriert: 18.03.2021 15:59
Wohnort: Tulln/Langenlebarn

Re: Was baue ich gerade?

Beitrag von Hans52 »

Hallo Margareta!
Wenn man das Foto mit den gebauten Modellen betrachtet, dann muss jedem Matadorbauer das Herz aufgehen! Einfach herrlich, grandios!

Übrigens: morgen am Donnestag gibt es im ORF2, Magazin "eco", ca. um 22:30, in einem Bericht "retro" auch einen Beitrag über MATADOR!

Noch einen schönen Abend wünscht: Hans
carlos1957
Beiträge: 92
Registriert: 02.07.2021 07:58
Wohnort: Klosterneuburg

Re: Was baue ich gerade?

Beitrag von carlos1957 »

Hallo, Leute!

Ich mache gerade Entspannungs-Therapie, während mein Hauptprojekt für etliche Minuten ruht (ein Modell nach Vorlage für Meccano-Baukasten N° 5). Dafür benutze ich den niedlichen 0er-Set aus den 70´s, welches ich von Hans52 erworben habe. Also, baue ich, photographiere und zerlege wieder kleine Bauten aus den Vorlagenblatt. Es ist ein spezielles Gefühl so einfache Sachen zu bauen, und ich bewundere nicht nur den erfolgreichen Minimalismus der Designs, sondern insbesondere den herrlichen Vorstellungsvermögen eines Kindes, welches diese einfachen Dinge zum Leben erweckt. Hätten wir Erwachsenen diesen Sinn für Zufriedenheit und für das Jetzt eines Kindes, dann wären wir sicher wesentlich glücklicher. Nur Kinder erleben wirklich das "Carpe Diem".
Schönen Abend noch,
Carlos
Dateianhänge
Matador 0 Vorlage 0015 Hund.jpg
Matador 0 Vorlage 0015 Hund.jpg (135.19 KiB) 669 mal betrachtet
Lok.jpg
Lok.jpg (132.67 KiB) 669 mal betrachtet
AndyZaf
Beiträge: 12
Registriert: 02.09.2021 13:43

Re: Was baue ich gerade?

Beitrag von AndyZaf »

loko.jpg
loko.jpg (25.98 KiB) 664 mal betrachtet
Margareta
Beiträge: 28
Registriert: 06.06.2021 09:32
Wohnort: BM/W

Re: Was baue ich gerade?

Beitrag von Margareta »

Liebe Matadorfreunde!

Vor einiger Zeit habe ich alle aktuellen Modelle des E099 gebaut und möchte euch mein ‘best of’ vorstellen. Hier gibt es das Anleitungsheft samt Bauteilliste. Im Unterschied zu den höheren Baukästen finden sich hier vor allem einfach zu bauende Gegenstände, Möbel und Tiere. Das passt meiner Meinung nach auch gut zu diesem Einstiegsbaukasten, der immerhin für Kinder ab 5 Jahren ist, und wohl nicht nur der Einstieg für Kinder (sowohl thematisch als auch matadortechnisch), sondern auch deren Eltern (matadortechnisch) darstellt. Ein paar (für diesen Kasten) aufwändigere Modelle (Windmühle, Lokomotive und Bulldozer) zeigen aber bereits in die Richtung, in die die höheren Baukästen gehen.

Hervorheben möchte ich folgende Modelle:

009 Lokomotive: Das erste zweiachsige Fahrzeug ist diese Lokomotive, weshalb sie im ‘best of’ nicht fehlen darf. Allerdings gefällt sie mir durch die verschieden großen Räder nicht besonders gut (ich bevorzuge außerdem die Achsfolge e oder 1e, aber das ist ein anderes Thema), wodurch sie für mich wie eine Kreuzung aus Lokomotive und Traktor wirkt. Trotzdem kann ich mir vorstellen und habe auch im Selbsttest nachvollzogen, dass man damit gut spielen und am Boden herumfahren kann (inklusive Betriebsgeräusche).

032: Bulldozer: Das zweite zweiachsige Modell und das erste Kraftfahrzeug überhaupt. Hier hat man einen kleinen kompakten Bulldozer, der gleich wie die Lokomotive gut in der (Kinder)Hand liegt und mit dem man z.B. nicht verwendete Matadorbauteile hervorragend herumschieben kann. Lenkung gibt es natürlich noch keine (die kommt erst bei Modellen für den nächsten Baukasten), aber das stört nicht weiter.

E099_Fahrzeuge.jpg
E099_Fahrzeuge.jpg (73.7 KiB) 302 mal betrachtet

018 Figuren: Für Erwachsene ein eher uninteressantes Modell, aber Kinder kommen irgendwann in das Alter, in dem sie sich selbst, ihre Geschwister, Eltern, oder Fantasiepersonen zeichnen, malen und bauen wollen. Wenn man mit den Figuren spielen kann, umso besser! In der aktuellen Anleitung ist die Nummer 018 eine einzelne Person, es lassen sich aber zwei Personen bauen, weshalb ich das Modell erweitert habe. Ein kompakteres Männchen findet man als 025.

010 Windmühle: Das (derzeit) einzige Modell des Baukastens mit Schnurantrieb, bei dem man fleissig kurbeln kann und es bewegt sich was! In späteren Kästen sind die Windmühlen natürlich aufwändiger, aber hier findest sich schon die Grundform.

E099_Muehle_Figuren.jpg
E099_Muehle_Figuren.jpg (70.17 KiB) 302 mal betrachtet

036 Wagen: Von den diversen Karren und Wagen des Baukastens gefällt mir dieser mit der großen Ladefläche und dem Aufbau am besten. Pluspunkt: man kann noch ein einfaches Pferd dazu bauen (alles mit einem E099 möglich), wodurch die Kutsche zu einem Spielzeug mit Bauspaß und Spielwert für den fortgeschrittenen Matadoranfänger wird. Die Reise kann beginnen!

030 Kanone: Wenn man den Wagen in Napoleons Zeit datiert, dann ist klar, dass auch die Kanone meine Zustimmung findet (als historisches Artefakt sowieso, meine Heimatstadt beherbergt einige davon). Das Modell ist zwar einfach (keine Klemmhülsen), aber das Ergebnis kann sich sehen lassen! Welchen Stellenwert eine Kanone bei heutigen Kindern hat, weiß ich allerdings nicht.

E099_Napoleon.jpg
E099_Napoleon.jpg (146.86 KiB) 302 mal betrachtet

Wenn man bedenkt, dass der Baukasten für Kinder ab 5 Jahren empfohlen wird, dann fällt (mir) sofort auf, dass die (Haus)Tiere, die ein Kind zuerst kennenlernt, derzeit nicht dabei sind: Hund und Katze. Mir ist natürlich klar, dass das niemanden daran hindert einen Hund oder eine Katze in Eigenregie zu bauen (was eh gut ist). Trotzdem würde es nicht schaden, wenn es für grundlegende Motive im aktuellen Kasten auch Anleitungen gäbe, auf die Eltern zurückgreifen können, wenn ihre Fantasie im Alltagskindertrubel nicht auf Knopfdruck das Gewünschte hervorzaubert.
Deswegen habe ich in den alten Modellen gestöbert, und mir überlegt, welche davon eine Bereicherung für das aktuelle Sortiment darstellen würden. Wie ihr wisst, gab es Hunde früher für die verschiedenen 0er Kästen, und zwei davon gefallen mir besonders gut: der große Hund (im Foto links, den Carlos weiter oben bereits vorgestellt hat), weil er mit Hundemarke und aufgestellten Ohren den Eindruck eines aufmerksam-verspielten Hund macht, der zweite (rechts), ein Foxterrier, weil er trotz seiner Einfachheit einen hohen Wiedererkennungswert hat und stabil in der kleinen Kinderhand (und Erwachsenenhand) liegt.

E099_Hunde.jpg
E099_Hunde.jpg (61.8 KiB) 302 mal betrachtet

Katze habe ich keine gefunden, aber das Problem ist für mich inzwischen gelöst: Sitzende Katze.

Was es derzeit auch nicht gibt sind Flugzeuge. Auch wenn meine Kindheit schon ein paar Tage her ist, scheint mir, dass ein Flugzeug immer ein gutes Spielzeug ist. Der aufmerksame Leser dieses Forums erinnert sich bestimmt, dass ich kürzlich ein altes Flugzeug für den E099 adaptiert habe (im Bild links), und zuvor noch ein eigenes gebaut habe (gleicher Link wie vorhin; im Bild rechts).

E099_Flugzeuge.jpg
E099_Flugzeuge.jpg (69.87 KiB) 302 mal betrachtet

Um die Diskussion ein bisschen anzuregen und eventuell auch das Interesse an den aktuellen Baukästen zu wecken: Welche Modelle würdet ihr gerne im E099/0er Kasten sehen (unabhängig davon, ob es sie je gab, sie 1:1 übertragbar sind, oder erst adaptiert werden müssten)?

Viele Grüße,
M. (angehende Matadorkinderpsychologin im 1. Semester im Fernstudium)
Benutzeravatar
oelli
Beiträge: 107
Registriert: 02.03.2021 22:54
Wohnort: Bruck an der Mur
Kontaktdaten:

Re: Was baue ich gerade?

Beitrag von oelli »

Hallo Margareta!

Eine wunderbare Zusammenstellung und auch gute Überlegungen zum kleinen Matador E099. Mich haben als Kind immer schon "funktionierende" Modelle gefallen, bei denen sich was in Bewegung setzten läßt. Deshalb wünsche ich mir auch für den kleinen Matador noch mehr Modelle bei denen man kurbeln kann. Ich habe da auf alten Werbungen zwei Karusselle gesehen, die man vielleicht auch mit dem E099 bauen kann. Kannst du das mal probieren?

Auf der zweiten Seite, rechts oben in diesem Prospekt von 1924 ist ein recht einfaches abgebildet:
https://www.murinsel.at/matador/Museum/ ... t_1925.pdf
Das gleiche findet sich auch noch mal in diesem Prospekt von 1934:
https://www.murinsel.at/matador/Museum/ ... e_1934.pdf
Da ist auch ein weiteres interessantes Modell zu sehen, ein Ritter mit Schwert, Pferd und Kanone?

In der Werbung von 1930 ist noch ein aufwändigeres Karussell für den damaligen 0er-Kasten zu sehen, vielleicht kann man das auch heute noch mit dem E099 bauen, das gefällt mir sehr gut:
https://www.murinsel.at/matador/Museum/ ... 1930_1.pdf

Auf den Prospekt von 1925 sieht man auch noch Hebevorrichtungen (Kräne) und andere bewegliche Modelle die man noch als Anregung hernehmen kann.
Alle für den damaligen 0er-Kasten.


Wenn du gerade in Bauwut bist, kannst du ja einmal versuchen diese Modelle nachzubauen und schöne Fotos davon zeigen.

Liebe Grüße,
Thomas
Margareta
Beiträge: 28
Registriert: 06.06.2021 09:32
Wohnort: BM/W

Re: Was baue ich gerade?

Beitrag von Margareta »

Hallo oelli!

Dein Wunsch ist mir Befehl - ich habe das Karussell aus der 1930er Werbung nachgebaut. Dabei habe ich festgestellt, dass es damals entweder deutlich längere Stäbchen gab als heute (E099: 95mm), oder das Karussell nicht mit margaretaschem Eifer getestet wurde: Sobald man es nämlich etwas schneller als in Zeitlupe drehen möchte, schlagen die Sitze an den Aufbau der Kurbel - die Zentrifugalkraft ist gnadenlos. Zwar kann man die Schnüre, an denen die Sitze hängen, entsprechend kürzen, aber für ein kollisionsfreies Vergnügen müsste man die Sitze recht hoch hängen, was der Optik nicht gut tut.

Deswegen wurden in bewährter Manier zuerst die Haare gerauft und dann Kurbel + Aufbau versetzt (mit den Möglichkeiten des E099 und bei gleichbleibender Stabilität). So verändert (Foto) kann man relativ flott kurbeln, die Sitze heben ab und fliegen elegant und unfallfrei an einem vorbei.

E099_Karussell.jpg
E099_Karussell.jpg (340.96 KiB) 253 mal betrachtet

Das Karussell ist meiner Meinung nach ein hübsches Modell, einfach aber erstaunlich "funktionierend", vor allem wenn man das doch sehr begrenzte Baumaterial des E099 bedenkt. Bei den vielen Schnüren am Karussellgestänge ist allerdings etwas Geduld und Fingerspitzengefühl gefragt...

Danke für den guten Vorschlag!

Viele Grüße,
M.
carlos1957
Beiträge: 92
Registriert: 02.07.2021 07:58
Wohnort: Klosterneuburg

Re: Was baue ich gerade?

Beitrag von carlos1957 »

Hallo, Margareta!

Sehr schön, dein Karussell. Offensichtlich hast Du das notwendige Fingerspitzgefühl, denn die ganze "Takelage" ist gleichmäßig und sauber ausgeführt worden.
Den in der Museum-Sektion ausgeführten Inhaltslisten kann man entnehmen, dass in den 30er-Jahre der 0-Set 195mm-Stäbe beinhaltete. Später wurden diese durch 160mm-Stäbe ersetzt, welche es übrigens nur im "0er" gab.

Einen schönen Rest-Sonntag noch,

Carlos

PS: Ich bin im Moment ganz mit der Wohnzimmer-Renovierung beschäftigt. Dies, zusammen mit meinen Job, lassen kaum Zeit und Energie für etwas anderes übrig. Ich entschuldige mich für meine sehr geringe Forumaktivität.
Margareta
Beiträge: 28
Registriert: 06.06.2021 09:32
Wohnort: BM/W

Re: Was baue ich gerade?

Beitrag von Margareta »

Hallo Carlos,

Herrje, auf das Museum hätte ich selber auch kommen können. Manchmal ist das Brett vor dem Kopf viel zu groß. Vielen Dank fürs Nachschauen! Auf jeden Fall ist es interessant, dass es in den 0er Kästen einmal eine exklusive Stäbchenlänge gab.

Beste Grüße,
M.

P.S: Ich wollte Dir schon im Katzen-Thread antworten, dass ich Deine Beiträge und Dein Engagement im Forum sehr schätze und (auch wenn ich dazu nichts beitragen kann) auch die von allen hier geleistete Detektivarbeit zu den verschiedenen Baukästen und Einzelteilen interessiert verfolge.

Dass es hier im Forum nicht hektisch zugeht ist auch ein Vorteil, man hat genug Zeit um alles in Ruhe durch/nachzulesen und ggf. darauf zu antworten. Matador ist zeitlos und ein drei Tage oder Wochen alter Beitrag ist nicht veraltert wie viele Themen auf den üblichen social media Plattformen. Da mich Matador interesssiert, hoffe ich natürlich auch, dass es langfristig genug Aktivität gibt um dieses Forum am Leben zu erhalten, dass die Experten es mit ihrem Fachwissen bereichern und Diskussionspartner auf Augenhöhe finden, und sich vielleicht sogar neue Matadorfreunde anlocken lassen.

Mal hat man mehr Zeit und Muße, mal weniger, dann grätscht irgendwas unerwartet dazwischen, das geht uns wohl allen so. Für großartige Modellentwürfe fehlt mir derzeit auch die Zeit, obwohl es mich in den Fingern juckt. Ich baue mich derzeit langsam durch alle Modelle und Baukästen durch (der Beitrag weiter oben war sozusagen die erste Zusammenfassung meiner bahnbrechenden Erkenntnisse ;-) ), aber seit das Wintersemester begonnen hat (ich arbeite an einer Universität) kommen mir die Wochenenden kürzer vor bzw. ist meine Arbeitswoche anders getaktet. Aber: Mehr Zeit für Matador wird sicher wieder kommen!
carlos1957
Beiträge: 92
Registriert: 02.07.2021 07:58
Wohnort: Klosterneuburg

Re: Was baue ich gerade?

Beitrag von carlos1957 »

Hallo, Margareta!

Danke für Deine beruhigenden Wörter. Und danke für eine Erkenntnis, welche mir nicht eingefallen ist, nämlich dass es so etwas wie eine optimale "Forums-Geschwindigkeit" gibt. Du hast Recht: ein zu aktives Forum kann man nicht wirklich verfolgen. Die Sozial-Media sind leider typische moderne, kurzlebige Oberflächlichkeit, und dies "Kommunikation" zu nennen, ist so absurd wie zu behaupten, viele "thumbs up" und "I like it" bedeuten wahre Freundschaft.

So, jetzt ab zur Firma. Einen schönen Tag noch,

Carlos
Antworten