Meine großen Lokomotiven

Modelle nach Vorlagen die von MATADOR veröffentlicht wurden.
Antworten
Hans52
Beiträge: 31
Registriert: 18.03.2021 15:59
Wohnort: Tulln/Langenlebarn

Meine großen Lokomotiven

Beitrag von Hans52 »

Liebe Matador-Gemeinschaft!
Heute möchte ich euch meine "großen" Lokomotiven zeigen:

1. die Dampflok, gebaut mit dem 6er-Kasten
2. die Schnellzuglokomotive Nr.1583, Matadorzeitung Nr.79, vom Okt. 1937, gebaut mit einem 7er-Kasten

Die Dampflok ist ein sehr schönes Modell, mehr gibt es dazu nicht zu sagen.

Die Schnellzuglokomotive hat ein Länge von 83 cm und eine Spurweite von ca. 55 mm. Die Lok wird in 3 Baugruppen gebaut:
> Fahrwerk, für den Einbau eines Motors wäre viel Platz vorhanden
> Lokkasten, dieser ist auf zwei 3er-Räder im Fahrwerk aufgesetzt . Die Schrägteile habe ich selbst angefertigt, die Steckmuffen aus Plastik
für das Geländer bzw. für die Haltestangen stammen aus der Falk-Zeit
> Dachkonstruktion mit Stromabnehmern, das Ganze ist auf den Lokkasten nur aufgelegt, die Stromabnehmer habe ich nach eigenen
Vorstellungen verfeinert.
Dateianhänge
dampflok 1.JPG
dampflok 1.JPG (875.96 KiB) 532 mal betrachtet
dampflok 2.JPG
dampflok 2.JPG (774.69 KiB) 532 mal betrachtet
schnellzuglok 2.JPG
schnellzuglok 2.JPG (680.57 KiB) 532 mal betrachtet
schnellzuglok 3.JPG
schnellzuglok 3.JPG (788.97 KiB) 532 mal betrachtet
Benutzeravatar
oelli
Beiträge: 57
Registriert: 02.03.2021 22:54
Wohnort: Bruck an der Mur
Kontaktdaten:

Re: Meine großen Lokomotiven

Beitrag von oelli »

Sehr schöne Modelle!

Ich hoffe die Firma Matador versetzt den Otto-Normal-Verbraucher wieder in die Lage solche großartigen Modelle neu bauen zu können, ohne dass man sich alles mögliche aus dem Gebrauchtmarkt zusammensuchen muß.
Im Laufe der Jahre hat sich ja ein riesiger Fundus an Modellvorlagen entwickelt, der darauf wartet wiederbelebt zu werden.
Wenn man alle Modelle bis zum 8er wieder bauen könnte wäre das schon ein großer Schritt.

Auch einige der spezielleren Teile die es in den 30er-Jahren gab wären wünschenswert (z.B. Schrägteile, Pleuelstangen).
Aus der Falk-Zeit würde ich mir die dünnen Platten (gleich Stark wie eine Strebe) wünschen.
Einige dieser Teile wären sicher mit den derzeitigen Maschinen produzierbar.

Außerdem wünsche ich mir als Zusatzteile wieder farbig lackierte Räder, Naben, Muffen und Walzen!

Ich könnte mir einen Zusatzkastenkasten mit solchen Bauteilen vorstellen. Der muß ja sicher nicht in solchen Stückzahlen wie die Grundkästen produziert werden.

LG. Thomas
Antworten