Matador 3 und 3A

Alles über die verschiedenen MATADOR-Baukästen.
Antworten
carlos1957
Beiträge: 331
Registriert: 02.07.2021 07:58
Wohnort: Klosterneuburg

Matador 3 und 3A

Beitrag von carlos1957 »

Hallo, Community!

Heute zeige ich Euch den Inhalt von den Sets 3 und 3A, in der Photo-Deckel-Ausführung, also 70er-Jahre. Die (rätselhafte) chronologische Entwicklung von den Vorlagenhefte, sowie der genau Zeitpunkt der Umstellung von "Loederer" auf "Photo" wurden ausführlich in der Rubrik "Fragen und Antworten/Matador 2 und 2A" behandelt. Leider habe ich keine 3 und 3A aus der Loederer-Zeit, und so ist ein Layout-Vergleich nicht möglich. Aber vielleicht kann ein wachsamer Forist da helfen..

Der Menge der Platform-Angebote nach, dürfte der 3er-Set in den 70´s sehr beliebt gewessen sein, vielleicht nur von den 4er übertroffen. Dennoch, ist dies selbstverständlich nur eine subjektive Schätzung meinerseits, und ich entschuldige mich für etwaige Fehler diesbezüglich.

Ich wünsche Euch noch einen schönen, sonnigen Tag, liebe Grüße,

Carlos
Dateianhänge
4 Matador 3 Photo-Deckel 1 Forum .JPG
4 Matador 3 Photo-Deckel 1 Forum .JPG (168.48 KiB) 7762 mal betrachtet
3 Matador 3 Photo-Deckel 2 Forum.JPG
3 Matador 3 Photo-Deckel 2 Forum.JPG (147.42 KiB) 7762 mal betrachtet
2 Matador 3A Photo-Deckel 1 Forum.JPG
2 Matador 3A Photo-Deckel 1 Forum.JPG (166 KiB) 7762 mal betrachtet
1 Matador 3A Photo-Deckel 2 Forum.JPG
1 Matador 3A Photo-Deckel 2 Forum.JPG (161.3 KiB) 7762 mal betrachtet
Lebt lange und in Frieden!
Hans52
Beiträge: 193
Registriert: 18.03.2021 15:59
Wohnort: Tulln/Langenlebarn

Re: Matador 3 und 3A

Beitrag von Hans52 »

Hallo Carlos, werte Matadorgemeinde!

Zum Loederer-3er habe ich kürzlich neue Erkenntnisse gewonnen, die ich euch hier vermitteln will:

Ich habe im August einen Matador-Bekannten/Sammler im Bezirk Scheibbs besucht und dieser hat mir neben einer großen Anzahl weiterer Matadorkästen einen Loederer-3er gezeigt, welcher neben den 6 Stk 19er-Streben auch mit je 4 Stk 13er- und 6er-Streben augestattet war. Um diese im 3er-Karton unterzubringen, wurden die 19er-Streben zweifach eingelegt und der herausnehmbare Einlagekarton für die Verbindungsstäbe ist etwas schmäler gemacht, sodass die zusätzlichen Streben Platz finden. (s. Fotos unten). In dem von "Johann" gezeigten Karton ist auch der Platz für die 13er- und 6er-Streben aufgedruckt. Dem 3er-Matador liegen die neuen Vorlagen Nr.1 und 2/dunkelblau, aber die Vorlage Nr.3 in hellbeige bei.

Wieder zu Hause angekommen, habe ich sofort meine beiden Loederer-3er überprüft und auch diese beiden weisen ebenfalls die schmäleren Einlagekartons auf, aber keine 13er- und 6er-Streben, obwohl Platz vorhanden wäre! Ich habe einen der Kästen mit den zusätzlichen Streben bestückt - s. Fotos:
der Loederer-3er
der Loederer-3er
100_3974.JPG (1.12 MiB) 7735 mal betrachtet
Inhalt des 3ers
Inhalt des 3ers
100_3975.JPG (1.12 MiB) 7735 mal betrachtet
die unterste Lage mit den Streben
die unterste Lage mit den Streben
100_3976.JPG (1.17 MiB) 7735 mal betrachtet
In dem letzten Bild sieht man den schmalen Einlagekarton, sodass sich 7 Modulbreiten in der Schachtel ausgehen.
Hans52
Beiträge: 193
Registriert: 18.03.2021 15:59
Wohnort: Tulln/Langenlebarn

Re: Matador 3 und 3A

Beitrag von Hans52 »

Fortsetzung - Loederer-3er

Im folgenden Bild sind die zus. Streben entnommen:
Platz für 13er- und 6er-Streben
Platz für 13er- und 6er-Streben
100_3977.JPG (1.06 MiB) 7733 mal betrachtet
zum Vergleich ein Unterkarton eines "Hecho-3ers"
Unterkarton des Hecho-3ers
Unterkarton des Hecho-3ers
100_3979.JPG (1.18 MiB) 7733 mal betrachtet
im Bild oben sieht man den breiteren Einlagekarton für die Verbindungsstäbchen, es ist nur Platz für 6 Modulbreiten.

Abschließend eine Inhaltsliste aus 1963:
Inhaltsliste - 1963
Inhaltsliste - 1963
Scannen0001 (2).jpg (907.42 KiB) 7733 mal betrachtet
Auch in dieser Liste sind die 13er- und 6er-Streben bereits enthalten, sowie auch die 6er-Platte und die beiden 6er-Naben (für den Bau der neuen 1er- und 2er-Modelle unbedingt erforderlich!).
Wie man sehen kann, wurden diese Erweiterungen beim 4er-Kasten noch nicht durchgeführt.

Abschließend kann ich nicht sagen, ob diese Erweiterungen generell mit Einführung der Loederer-Kartons und somit mit den bunten Bauteilen/Stäben (1963) erfolgt sind oder ob diese erst später vorgenommen wurden.

LG Hans
Hans52
Beiträge: 193
Registriert: 18.03.2021 15:59
Wohnort: Tulln/Langenlebarn

Re: Matador 3 und 3A

Beitrag von Hans52 »

Liebe Matadorgemeinde!

Mein Matador-Bekannter aus dem Bez. Scheibbs ("Johann") hat mir heute viele Fotos von seiner umfangreichen Matador-Sammlung geschickt.
Darunter auch sehr schöne Bilder von einem 3er aus den 1930er-Jahren - diese ergänzen bestens diesen Thread:
IMG_0064-1 (4).JPG
IMG_0064-1 (4).JPG (463.71 KiB) 7613 mal betrachtet
IMG_0065-1 (3).JPG
IMG_0065-1 (3).JPG (515.87 KiB) 7613 mal betrachtet
IMG_0066-1 (2).JPG
IMG_0066-1 (2).JPG (643.09 KiB) 7613 mal betrachtet
IMG_0068-1 (2).JPG
IMG_0068-1 (2).JPG (524.9 KiB) 7613 mal betrachtet
Wie man sehen kann, hat sich der Inhalt im Vergleich zu dem Loederer-3er kaum verändert - lediglich die Einteilung für die Stäbchen ist anders und natürlich gab es nur 19er-Streben, weiters wurde ein ein anderes Werkzeug beigelegt - Holzzange und Eisenhammer.

Noch einen schönen Sonntag: Hans
Hans52
Beiträge: 193
Registriert: 18.03.2021 15:59
Wohnort: Tulln/Langenlebarn

Re: Matador 3 und 3A

Beitrag von Hans52 »

Liebe Matadorfreunde!

Ich muss zum 3er aus den 1930ern eine kleine Ergänzung anbringen - der Baukasten verfügte auch über eine Holzhammer:
Wenn man die oberste Einlage genau betrachtet, sieht man einen Klotz mit einer Einzelbohrung. In diese Bohrung konnte ein Verbindungsstab (z.B. 95 mm lang) gesteckt werden und so wurde daraus ein Hammer!

Noch einen schönen Abend:Hans
Hans52
Beiträge: 193
Registriert: 18.03.2021 15:59
Wohnort: Tulln/Langenlebarn

Re: Matador 3 und 3A

Beitrag von Hans52 »

Liebe Matadorgemeinde!

Unser Forummitglied "Carlos" hat mir ein umfangreiches Konvolut an Vorlagen aus der Korbuly-Zeit zur Verfügung gestellt. Ich habe diese Vorlagen chronologisch geordnet und möchte hier nochmals die Eckdaten des Erscheinens der verschiedenen Ausgaben anführen. Es ist aber durchaus möglich, dass es noch Vorlagen mit anderen Datierungen gibt, welche von meinen Angaben abweichen.

Zur Vorlage Nr.3:
Die ockerfarbene Ausgabe mit dem dünnen Papierumschlag wurde den Baukästen vermutlich bis 1968/69 beigelegt (meine späteste Asugabe: 6/68). Diese Vorlage enthielt praktisch die gleichen Modelle seit Anfang der 1950er-Jahre.

1969 wurden die ersten 3er-Vorlagen mit dem hellblauem Umschlag beigelegt (meine früheste Ausgabe: 11/69). Allerdings war diese Vorlage die uns schon bekannte "Mischform" mit 4 neuen Modellen für den 3er-Kasten und 3 neuen Modellen für den 4er-Kasten!

Neue Modelle für den 3er-Kasten:
Nr.307: "Schaufelbagger klein"
Nr.308: "Kran fahrbar"
Nr.309: "stationärer Kran"
Nr.310: "Metallbearbeitungsmaschine"

Neue Modelle für den 4er-Kasten:
Nr.417: "Schaufelbagger gross"
Nr.418: "Horizontalbandsäge"
Nr.419: "Portalkran mit Lastwagen"

Für diese 7 neuen Modelle wurden in die bestehende alte Vorlage einfach 2 Doppelblätter (= 8 Seiten) in der Mitte eingeheftet. Bei den neuen Modellen war keine Beschreibung vorhanden, dafür mehrere Detailzeichnungen. Warum diese Vorlagen in dieser Form erschienen sind, wird sich vermutlich heute nicht mehr feststellen lassen.

Die neue "richtige "Vorlage für den 3er-Kasten
Im Jahr 1972 wurde die erste richtige Vorlage für den 3er-Kasten gedruck - entscheidend ist die Datierung auf der 1.Seite de Einlageblätter: 9/72!
(am Umschlagblatt scheint 1/72 auf, aber es gibt Vorlagen mit dieser Datierung in der obigen Mischform!)

Mit dieser Vorlage wurden die Modelle 307 - 310 mit folgenden neuen Modellen erweitert:
Nr.311: "Lastwagen" (nicht ident mit dem Lastwagen 419)
Nr.312: "Auslegerkran/Hafenkran"
Nr.325: "Stanze"
Nr.326: "Rührmaschine"
Nr.330: "Hammerwerk"
Nr.331: "Hau den Lukas"

Anzumerken ist, dass bei den letzten 6 Modellen detaillierte Zeichnungen zum Anbau des Matador-Motors beigefügt waren.
Diese Ausgabe der 3er-Vorlage wurde bis zur Einstellung der Produktion des "Korbuly-Matadors" im Jahr 1977 beibehalten

Die Behandlung der verschiedenen 4er-Vorlagen erfolgt im Beitrag zum "Matador Nr.4"
LG: Hans
carlos1957
Beiträge: 331
Registriert: 02.07.2021 07:58
Wohnort: Klosterneuburg

Re: Matador 3 und 3A

Beitrag von carlos1957 »

Guten Abend, Leute!

Heute kann ich weiteres Rätsel zu der komplizierten und schwer durchschaubare Matador-Chronologie der Nachkriegszeit dazufügen.

Ich habe heute einen Loederer-3er bekommen, welchen ich bei Willhaben gekauft hatte. Es beinhaltet, zusätzlich zu den 19er-, auch vier 6er- und vier 13er-Streben. Somit stammt dieser Set frühestens aus 1960 denn, wenn man die Stücklisten aus 1959 und 1960 betrachtet, welche hier auf der Homepage zu finden sind, dann sieht man das die Ergänzung um die 6er- und 13er-Streben genau 1960 geschehen ist.

Das wirklich interesante ist die Anordnung der Teile, wie auf den Photos unten zu sehen ist. Es weicht von der späteren Auflagen ab, indem vier der neuen Streben STEHEND in der unteren Ebene angebracht sind, und nicht liegend, wie bei den von Hans geposteten Photos zu sehen ist. Der Grund ist, das der Hauptkarton für die spätere Anordnung um ein paar Millimeter zu schmal, also nicht 7-Loch-breit ist. Wie auf dem vierten Photo zu sehen ist, lässt sich ein 7er-Klotz nicht quer einbringen.

Rätsel: was war hier los, und, wie lang blieb das so? Vielleicht wieder so eine Notlösung, um den Bestannd an 3er-Kartons benutzen zu können? Vielleicht kann ein Matador-Detektiv aus den Forum Licht ins Dunkel einbringen....

Schönen Abend noch, schlaft gut,

Carlos
Dateianhänge
Matador 3 Loederer 1 Forum.JPG
Matador 3 Loederer 1 Forum.JPG (242.45 KiB) 2392 mal betrachtet
Matador 3 Loederer 2 Forum.JPG
Matador 3 Loederer 2 Forum.JPG (218.03 KiB) 2392 mal betrachtet
Matador 3 Loederer 3 Forum.JPG
Matador 3 Loederer 3 Forum.JPG (430.02 KiB) 2392 mal betrachtet
Matador 3 Loederer 4 Forum.JPG
Matador 3 Loederer 4 Forum.JPG (555.76 KiB) 2392 mal betrachtet
Lebt lange und in Frieden!
Hans52
Beiträge: 193
Registriert: 18.03.2021 15:59
Wohnort: Tulln/Langenlebarn

Re: Matador 3 und 3A

Beitrag von Hans52 »

Hallo Carlos! Liebe Matadorfreunde!

Ja, warum waren dem 3er-Matador 13er- und 6er-Streben beigegeben und zusätzlich die 6er-Platte und 2 6er-Naben? Ich glaube ich habe eine logische Erklärung:

Mit Einführung des Matador "bunt", welche meiner Beurteilung nach im Jahr 1963 erfolgt ist, wurden auch die neuen dunkelblauen Vorlagen Nr. 1 und 2 eingeführt. Für den Bau der Modelle aus diesen neuen Vorlagen waren die oa.Teile eforderlich. Wenn jetzt in den 3er-Kästen keine dieser Teile enthalten wären, hätte man mit dem 3er-Kasten Modelle aus den neuen Vorlagen nicht bauen können.

Allerdings gab es ab 1963 3er-Kästen ohne diese Teile, dann waren diesen Kästen die älteren 1er- und 2er-Vorlagen in hellbeige beigelegt (wie beim 4er-Kasten). Meine Theorie ist, dass die Ausstattung der 3er-Kästen mit den zusätzlichen Teilen nicht sofort bei der Einführung des Matador bunt erfolgt ist, sondern erst später.

Ich hoffe, ich konnte deine Frage lösen (ich hoffe nicht, dass ich für zusätzliche Verwirrung gesorgt habe?)

Noch einen schönen Abend: Hans
carlos1957
Beiträge: 331
Registriert: 02.07.2021 07:58
Wohnort: Klosterneuburg

Re: Matador 3 und 3A

Beitrag von carlos1957 »

Hallo, Matador-Gemeinde!

Hans: herzlichen Dank für Deine prompte und klare Antwort, die ja sehr logisch klingt.

Mir ist beim gestrigen Eintrag ein Fehler unterlaufen: die Stucklisten auf die ich mich bezog, stammen nicht aus Dieser Homepage, und ich weiss nicht mehr genau woher ich sie überhaupt habe. Basierend auf Hans Kommentar, schließe ich dass die eine Liste mit "1960" falsch datiert ist, und eher von 1963-aufwärts stammt. Was Hans sagt ist ganz logisch: die Ergänzung um die 6er- und 13er-Streben macht nur Sinn, wenn es auch entsprechende Bauvorlagen gibt, und diese gab es erst ab 1963.

Offen bleibt das Rätsel um die KartonBREITE. Ob es zwei Sorten gab, wobei die spätere ein paar Millimeter breiter war? Schwer zu beantworten, denn nur die genaue Betrachtung ein großen Sammlung könnte helfen.

Schönen Tag an Alle,

Carlos
Lebt lange und in Frieden!
Antworten