re -->

Anzahl Verbindungsstäbe 195 mm

Wenn sie etwas über MATADOR wissen wollen.
Antworten
Reinhard
Beiträge: 17
Registriert: 07.03.2021 11:08

Anzahl Verbindungsstäbe 195 mm

Beitrag von Reinhard »

thumbnaila.jpg
thumbnaila.jpg (519.49 KiB) 101 mal betrachtet
Screenshot 2022-11-21 10.58.59a.jpg
Screenshot 2022-11-21 10.58.59a.jpg (719.51 KiB) 101 mal betrachtet
Hallo
Kann mir weitergeholfen werden:
Habe da 2 Stück 2a Kästen und in beiden sind jeweils 10 Stück Verbindungsstäbe 195 mm vorhanden.
Laut Listen sollten da jedoch 20 Verbindungsstäbe drinnen sein.
Ich habe mir das angesehen:
2a = 20 Stück
3 = 20 Stück
3a = 10 Stück
4 = 20 Stück
4a = 10 Stück
5 = 30 Stück
5a = 10 Stück
6 = 30 Stück
6a = 15 Stück
7 = 45 Stück
7a = 15 Stück
8 = 60 Stück

War da der ( offensichtlich irrigen ) Meinung dass da jeweils mit einem Kasten + Ergänzungskasten "a" die nächsthöhere Kastennummer erreicht wird.

LG Reinhard
Hans52
Beiträge: 124
Registriert: 18.03.2021 15:59
Wohnort: Tulln/Langenlebarn

Re: Anzahl Verbindungsstäbe 195 mm

Beitrag von Hans52 »

Hallo Reinhard!

Ich habe deine Inhaltsliste mit meiner aus 1963 verglichen: in dieser sind beim 2A ebenfalls 20 Verbindungsstäbe 195 mm angeführt.

LG Hans
Reinhard
Beiträge: 17
Registriert: 07.03.2021 11:08

Re: Anzahl Verbindungsstäbe 195 mm

Beitrag von Reinhard »

Hallo Hans
Danke sehr für deine Antwort!

In einem 6er Kasten sind 30 Stäbe 195mm drinnen.

In einem 3er Kasten + 3a + 4a + 5a = ebenfalls ein 6er Kasten sind jedoch 50 Stäbe 195mm drinnen!

30 zu 50 Stäbe !

LG Reinhard
Hans52
Beiträge: 124
Registriert: 18.03.2021 15:59
Wohnort: Tulln/Langenlebarn

Re: Anzahl Verbindungsstäbe 195 mm

Beitrag von Hans52 »

hallo Reinhard!
Ich vermute, dass man dabei einen gewissen "Verbrauch" berücksichtigt hat.

LG Hans
Reinhard
Beiträge: 17
Registriert: 07.03.2021 11:08

Re: Anzahl Verbindungsstäbe 195 mm

Beitrag von Reinhard »

Hallo Hans
Wäre eine Möglichkeit!
LG Reinhard
carlos1957
Beiträge: 111
Registriert: 02.07.2021 07:58
Wohnort: Klosterneuburg

Re: Anzahl Verbindungsstäbe 195 mm

Beitrag von carlos1957 »

Hallo, Reinhard!

Die Erfahrung hatte ja gezeigt, dass hoch motivierte, und gleichzeitig ungeduldige Kinderhände sich nicht so gut vertrugen mit den langen Stäben, also ist Hans Antwort absolut sinnvoll. Dies erklärt auch warum die langen Stäbe meistens beim Zerlegen kaputt gingen....grobes Ziehen mit eingeschleichtes Biegen und Drehen ! Der Durchschnittskind von damals bekamm ja nicht gleich einen 5er oder 6er auf einen Mal, sondern baute seinen Stock üblicherweise mit Ergänzungskästen auf, schrittweise von Weihnachten zu Weihnachten. Dazwischen wurde fließig gebaut, mit den erwähnten Verluste.

Liebe Grüße,

Carlos
Antworten