MATADOR Startseite | Inhalt | vorige Seite | nächste Seite

Matador-Modelle zum Nachbauen

Eines der Ziele die ich mir für diese Matador-Seite gesteckt habe ist es dem Matador-Bauer neue sowie auch ältere Vorlagen anzubieten, die sich nicht in den derzeit mitgelieferten Vorlagenheften der aktuellen Baukästen befinden, deren Modelle jedoch mit diesen problemlos gebaut werden können.

Daneben habe ich jedoch auch noch ein paar historische Vorlagen, bereitgestellt, die für Interessenten und besitzer alter Matador-Kästen von interesse sein können, welche jedoch mit den derzeit erhältlichen Matador-Kästen nicht ohne weiters gebaut werden können. Weiteres interessantes historisches Vorlagenmaterial finden sie auch noch im Matador-Museum.

Neue Vorlagen

Hier finden Sie die Vorlagen zu meinen selbst konstruierten Matador-Modellen. All diese Modelle wurden von mir neu entworfen und sind deshalb sicher in keinem der Vorlagenhefte enthalten. Jedoch sind sie auf die derzeit erhältlichen Matador-Baukästen abgestimmt und können deshalb damit problemlos nachgebaut werden. Derzeit finden sie hier nur vier Modelle, aber im Laufe der Zeit werden weitere dazukommen. Im ersten Schritt werde ich versuchen für jeden aktuell erhältlichen Matador-Baukasten zumindest ein Modell aufzunehmen. Wenn sie weitere Bauvorlagen suchen können Sie sich ja auch einmal die historischen Vorlagen alter Matadorkästen anschauen.

Jedes Modell ist nur mit einer verkleinerten Zeichnung abgebildet. Zum Nachbauen muß die entsprechende Vorlage heruntergeladen und dann ausgedruckt werden. Diese enthält dann alle benötigten Ansichten, Schnitte und Beschreibungen, die zum Nachbau erforderlich sind ­ ganz so wie Sie es aus den mitgelieferten Vorlagenheften gewohnt sind.

Die Vorlagendateien sind Dateien im PDF-Format, welche mit dem frei erhältlichen Adobe Acrobat Reader angeschaut und ausgedruckt werden können. Verfolgen Sie diesen Link für nähere Informationen zum Ausdrucken der Vorlagen auf verschiednenen Rechnersystemen.

Optimale Ergebnisse erhalten Sie, wenn Sie die Vorlagen auf einem Laserdrucker mit 600 dpi Auflösung ausdrucken.


Vorlagen für das Schnupper Matador

Diese Modelle können mit dem Schnupper Matador sowie allen Matador-Baukästen ab Nr. 2 gebaut werden. Da Matador Nr. 1 im Gegensatz zum Schnupper Matador nur zwei anstelle der vier 2er-Räder enthält, können nicht alle dieser Modelle mit Matador Nr. 1 gebaut werden.

S80 Schmiedehammer S80 Schmiedehammer

In Wirklichkeit wurden solche Hämmer durch Wasserräder angetrieben. Beim Modell wird der Hammer durch Drehen der Kurbel K im Uhrzeigersinn in Bewegung gesetzt. Dabei wird er durch ein Mitnehmerstäbchen, das in das 20 mm lange Stäbchen am hinteren Ende des Hammers eingreift, angehoben und fällt dann selbständig durch sein Eigengewicht wieder herunter.

Vorlage S80 Schmiedehammer herunterladen



Vorlagen für Matador Nr. 2

Diese Modelle können ab Matador-Baukasten Nr. 2 gebaut werden.

280 Konzepthalter 280 Konzepthalter

Durch Verschieben des Einserklotzes V auf dessen Achse kann die Neigung der Dokumentenablage A verändert werden, wobei die Nabe G auf dem durch die zwei Fünferbrettchen gebildeten Steg vor und zurück gleitet. Die Naben N und O bilden die Gelenke und sind fest mit den dahinterliegenden Einserklötzen verbunden.

Vorlage 280 Konzepthalter herunterladen



Vorlagen für Matador Nr. 3

Diese Modelle können ab Matador-Baukasten Nr. 3 gebaut werden.

380 Lastauto 380 Lastauto

Ein immer wieder gerne gebautes Modell ist das Lastauto. Hier eine Variante für den Matador-Baukasten Nr. 3 mit Lenkung und großer Ladefläche.

Vorlage 380 Lastauto herunterladen



Vorlagen für Matador Nr. 4

Diese Modelle können mit Matador-Baukasten Nr. 3 und Ergänzungskasten 3a gebaut werden.

480 Gabelstapler

480 Gabelstapler

Die Vorlage für den Gabelstapler wird als nächstes hier erscheinen. Als Vorgeschmack gibt es schon einmal ein Foto vom fertigen Modell.

Über einen mittels Kurbel betätigten Seilzug kann die Gabel angehoben und abgesenkt werden. Diese gleitet auf einem zusätzlich einmal ausfahrbahren Schlitten. Mit einem zweiten Seilzug kann die Neigung des Vorbaues verändert werden. Die Hinterräder des Fahrzeuges sind gelenkt.


Vorlagen zur Zahnrad-Ergänzung

Diese Modelle benötigen die Zahnrad-Ergänzung und zumindest den jeweils angeführten Grundbaukasten.

281 Handwickler 281 Handwickler mit Matador Nr. 2

Das Garn wird per Hand durch die Öse O mit leichter, möglichst gleichmäßiger Spannung zugeführt, während es durch Kurbeln am Viererzahnrad Z1 auf den Spulenkern H aufgewickelt wird. Schönere Ergebnisse erreicht man, wenn man auf H zuvor eine Kartonrolle steckt, anstatt das Garn direkt auf die 95 mm langen Stäbchen zu wickeln.

Über den Winkelantrieb wird vom Viererzahnrad Z1 aus das Dreierzahnrad Z2 in Bewegung versetzt, das über die Fünferbrettchen fest mit dem Karussell verbunden ist. Damit rotiert das ganze Karussell um die vertikale Achse V. Diese Achse ist fest mit dem Ständer S und dem Einserzahnrad Z3 verbunden. Z3 steht also fest, während das Fünferzahnrad Z4, das den Spulenkern H trägt, um dieses herumläuft. Der Spulenkern führt somit eine doppelte Bewegung aus. Einerseits läuft er um die vertikale Achse V herum, andererseits dreht er sich noch langsam um die eigene Achse. Dies führt zusammen mit der Schräglage von H zu einem zickzackförmigen Aufwickeln des Garns.

Die Schräglage des Spulenkernes wird durch die Kombination aus Einserklotz und Nabe erreicht. Die Nabe ist über ein 20 mm langes Stäbchen mit dem Einserklotz verbunden. Zwischen Nabe und Zweierklotz, durch den die Achse des Spulenkernes geht, verwende man beiderseits jeweils einen dicken Vorstecker, um die Nabe auf richtiger Distanz zu halten.

Vorlage 281 Handwickler herunterladen



MATADOR Startseite | Inhalt | vorige Seite | nächste Seite